Fairy Tail-World-RPG

Ein RPG in der Welt des Mangas/Animes Fairy Tail. "Do fairies exist? And if yes, do they have tails?"
Aktuelle Zeit: 20. Aug 2018, 15:16

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 70 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Straßen der Stadt
BeitragVerfasst: 19. Jul 2012, 17:07 
Fairy Tail Master
Fairy Tail Master
Benutzeravatar

Registriert: 07.2012
Beiträge: 349
Geschlecht: nicht angegeben
Das gesamte städtische Straßennetz. Hier finden sich immer wieder die nichtmagischen Bürger und andere zusammen, plaudern, gehen dem Alltag nach. Ziemlich idyllisch halt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Straßen der Stadt
BeitragVerfasst: 18. Okt 2012, 19:24 
Grimoire Heart Member
Grimoire Heart Member
Benutzeravatar

Registriert: 07.2012
Beiträge: 136
Geschlecht: nicht angegeben
Balthersa ging druch die Straßen von Magnolia um nach etwas Essbaren zu suchen da er seit längerer Zeit keine feste Nahrung mehr zu sich genommen hatte und leichte lust auf etwas Fleischiges bekam, was aber auch daran liegen kann weil er Fleisch geil ist und am liebsten nur Essen würde, doch so hart das Schicksal auch ist, war er nicht gerade der Reichste Magier, vor allendingen war er in einer Illegalen Gilde was ihn aber nicht großartig störte.

Was ihn aber störte war das er sehr wenig Aufträge hatte die Geld einbrachten um was vernünftiges zu Essen. Gut erkönnte sich was klauen aber dazu müsste er sich ja noch viel mehr anstrengen als einfach nen Auftrag zu suchen. So dumm die Situation auch war, strich er nachdenklich mit knurrendem Magen druch die straßen.
Er schaute sich an den Ständen und klein Läden um, der süße durft von frischem Grill fleisch stieg ihm immer wieder in denn kopf, doch musste er sich zusammen reißen hier nicht gleich vollen Zahn los zu legen, er wollte sich nicht mit denn Wachen der stadt oder so gar einer der Gilden die ihr wahren anlegen.

Balthersa steckte die hände in die Tasche und übte sich in kontrolle, seine Meisterin hätte ihm wenigstens genau sagen sollen was er hier genau machen sollte.
Vielleicht wollte die Alte ihn auch nur los haben um sich mit ihren spiel gefährten rum zu treiben, ja Balthersa hatte ein recht interessantes Bild von seiner Meisterin als Domina der Hard Core Sex Szene.
Seuftzen lief er weiter und popelte ab und an in der nase herum wenn er etwas interessantes sah oder einfach nur so tat als wäre es interessant.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Straßen der Stadt
BeitragVerfasst: 7. Dez 2012, 23:47 
Crime Sorcière Mitglied
Crime Sorcière Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 34
Geschlecht: nicht angegeben
Zur Mittagszeit herrschte in Magnolia Town natürlich ein geschäftiges Treiben. So war es für Mesmer vermutlich keine schwere Sache, sich ein bisschen unter die Menge zu mischen. Er konnte es sich immer noch nicht erlauben, direkt erkannt zu werden. Die Leute hatten nichts gegen Crime Sorcière, aber wenn mal wieder irgend jemand in der Nähe war, der ihnen nicht so freundlich gesonnen war, dann gäbe es hier vermutlich schnell Chaos.
"Und Chaos lässt sich leider nicht planen..."

Er zog seine Hand vor sein Gesicht und darüber hinweg, und Rauchschwaden wirbelten an ihm hoch. Sie verhüllten seinen Körper beinahe vollkommen, bevor sie sich verzogen und einen jungen Mann mit eher kurzen, braunen Haaren preisgaben, der eine weitaus rauere Stimme hatte als Mesmer eigentlich. Dann schnippste der Magier einmal, und unter seinen Füßen erschien das indigofarbene Magic Seal, welches ihn in ein ebenso indigofarbenes Leuchten hüllte und nun einen Mantel freigab, der besser passte und auch zur Situation angemessen war. Von Vorteil war dabei natürlich, dass man von Mesmer keinerlei Maryoku spüren konnte, bedingt durch seine Magie. Ein recht erfreulicher Nebeneffekt, der ihm oft weitergeholfen hatte. Und Minuten später... ... ...

"Das dort nehme ich auch. Und geben Sie mir zwei hier von..." Er nahm ein paar komische Früchte an einem Stand und beäugte sie, bevor er sie in eine Tasche legte, die er dabei hatte. "Das macht dann 2250 Jewels." Mesmer wischte mit seiner Hand einmal vor sich her, und ein gelblich schimmerndes Gebilde erschien. Es hatte... Tasten! Ein Bildschirm war erschienen. Wild begann er, darauf herum zu tippen, bevor einige Symbole und Glyphen erschienen waren. Was auch immer es war, man konnte es kaum lesen, und schon war es auch wieder verschwunden. Der Verkäufer hatte plötzlich für einen kurzen Augenblick einen sehr finsteren Blick aufgesetzt.

Aber den Magier störte das nicht besonders. Er ging weiter. "Wenn der Informant recht behält, müsste ich das Ziel bald finden. Eigentlich kann so jemand ja nicht so schwer ausfindig zu machen sein." Zumindest nicht für ihn, das Genie von Crime Sorciére - zumindest nennt Meldy ihn immer so.

_________________
~An Esper's Eye is piercing your mind~
~An Esper's Eye is stalking life~

~An Esper's Eye is revealing death~
~An Esper's Eye is unknown to All~

~An Esper's Eye, the third one, that is~
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Straßen der Stadt
BeitragVerfasst: 9. Dez 2012, 17:35 
Grimoire Heart Member
Grimoire Heart Member
Benutzeravatar

Registriert: 07.2012
Beiträge: 136
Geschlecht: nicht angegeben
Balthersa blickte sich um und merkte das etwas nciht stimmte druch seine jahre lange erfahrung und seine Ausbildung als Dragon Slayer hat er ähnlich wie Drachen und Tiere einen siebten sinn für gefährliche Menschen bekommen, er hoffte nun nicht auf jemanden wie einer Wache zu trefen oder jemanden der auf sein gilde Jagt macht oder irgend etwas anderem dergleichen.
Er nahm tief luft und seuftze wieder, er hoffte eigentlioch das mal jemand aus seienr gilde vorbeikommt un dihm mal sagt was sache gerade ist und ob man überhaupt noch aufträge bekommt.
Anscheind aber lassen sich diese viel zeit, er war auch etwas abgeneigt von Aitana sie schickt ihn irgend wo hin und er findet sich gerade im feindlichen gebiet wieder und sucht nach etwas zu essen.

Was wohl der innere sinn darin ist war auch führ ihn unverständlich, er ging weiter druch die händler straßen und hörte dann wie ein Händler etwas von Juwelen sagte und dann wurde auch sein gehör groß, wie ein Wolf wurde er aufmerksam anscheind, laufen hier gerade ein paar zu reiche typen rum die einfach zu viel kohle haben un dkeine ahnung wohin damit.
Dann ging er diesem mehr und mehr nach und blieb einen stand neben dem Stand stehen, wo der Blondi mit der Brille herum lungerte und anschiend nen kleinen einkaufsbummel machte, doch irgend wie gefiehl im desen auststrahlung nicht, seine Instinkte sagten ihm schon das hier äußerste vorsicht geboten ist doch wie Balthersa nun mal war, war er nicht immer gleich auf dem Level seines Insteinktes und behielt kaum vorsicht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Straßen der Stadt
BeitragVerfasst: 11. Dez 2012, 22:45 
Crime Sorcière Mitglied
Crime Sorcière Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 34
Geschlecht: nicht angegeben
Die Gestalt, bei der er zuvor gekauft hatte, folgte Mesmer beinahe hektisch.
Mit kurzen, unauffälligen Blicken nach hinten vergewisserte sich der Crime Sorcière-Magier davon.
Dass Balthersa in seiner Nähe war und es für diesen vielleicht gleich hoch interessant werden würde merkte er garnicht - zunächst.

Damit der Typ ihm auch wirklich folgte bog Mesmer mit einem rasanten, recht auffälligen Hüpfer in eine Sackgasse ein, die er gesehen hatte, als er vorher hierhin gegangen war. Das war die Sackgasse, an deren Ecke auch Balthersa stand. "3... 2... 1... Hups."
Und schon bog der Kerl in die Sackgasse ein, in der Mesmer stand - allerdings wider erwarten mit einem ruhigen Gesichtsausdruck auf ihn gerichtet. Der Rauch zog auf und Mesmer verwandelte sich mitsamt Klamotten in sein gewohntes Selbst zurück. "Sie sitzen in der Falle, Jale 'Anubis' Carnal. Ich nehme Sie fest." sagte er selbstsicher und rückte sich mit einer Hand die Brille zurecht - wenn er das tat, war äußerste Vorsicht geboten. Und mit einem Schnippsen war eine leicht indigofabene Wand hinter 'Anubis' erschienen, die ihm den Weg versperrte. "Theh. Du und welche Armee, Brillenschlange?" Und bevor Mesmer die Frage beantworten konnte, erschien ein großes Magic Seal über Jale Carnal.

"Take-Over Myth Soul: Anubis!"

A~ch so, deswegen. Der Kerl verwandelte sich in eine zwei Meter große, bullige, muskelbepackte Gestalt mit agyptisch angehauchter Kleidung und einem Schakalkopf, dessen Augen rotgolden glühten. "Scarab Plague!"

Ein Schwarm golden Glühender Riesenkäfer erschien, als die Augen des Anubis aufblitzten und raste auf Mesmer zu. "Genau diese hier. Dorwa Sesten Candor." "Unmöglich?!" Indigofarbenes Schimmern umhüllte den Skarabäusschwarm, als diese einen weiten Bogen flogen und auf Jale Carnal zuflogen, an dessen Körper sie aufprallten und in Mini-Explosionen in die Luft flogen.
Mesmer hatte bereits eine indigofarbene Kugel in seiner Hand gesammelt, die er nun warf und die Jale Carnal direkt in der Magengegend traf. "Gah!"" Beinahe spielend drückte die Kugel ihn gegen die von Mesmer geschaffene Wand. Dass Balthersa als einziger in der Nähe nun da war und sie womöglich hörte war Mesmer relativ egal. Die Chance dass das, was er nun hört, für einen einzelnen Zivilisten Sinn ergibt ist verschwindend gering.

"Wir wissen, dass Sie mit Grimoire Heart zusammenarbeiten. Sie sind ein Außenagent, und ich will wissen, wer noch in den Städten agiert. Geben Sie mir Namen." Mesmer blieb ruhig und sachlich, aber wenn er wüsste, dass ein Grimoire Heart Dragon Slayer direkt neben ihm stand, wäre das sicherlich anders. "Wer hat eurer verfluchten Mördergilde verraten, dass 'ich' diesen Sklavenaufstand organisiert habe?" Es hatte Mesmer unzählige Stunden, Telelacryma-Sitzungen und Gefälligkeiten gekostet, insgeheim einen Sklavenaufstand in einem von Grimoire Heart kontrollierten Dorf zu organisieren. Er hatte sogar einen Dragon Slayer aufgetrieben, der den Aufstand im Vulkan angeführt hatte, bis Mesmer vor zwei Tagen die Nachricht erhalten hatte, dass der Aufstand von einem großen Grimoire Heart Magier und einem Kind komplett niedergeschlagen und alle Rebellen außer ihrem Anführer, der gefangen genommen wurde, getötet worden waren.

_________________
~An Esper's Eye is piercing your mind~
~An Esper's Eye is stalking life~

~An Esper's Eye is revealing death~
~An Esper's Eye is unknown to All~

~An Esper's Eye, the third one, that is~
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Straßen der Stadt
BeitragVerfasst: 11. Dez 2012, 23:18 
Grimoire Heart Member
Grimoire Heart Member
Benutzeravatar

Registriert: 07.2012
Beiträge: 136
Geschlecht: nicht angegeben
Balthersa hatte die Hände in der tasche und bekam na klar alles mit, wie sollte er auch nicht wenn er beinahe da neben stand und Mesmer beinahe schon ins Ohrloch blicken konnte.
Der Dragon Slayer kratze sich am hinterkopf und holte tief luft, er pumpte die luft direkt in seinen körper und seine Muskeln udn sein körper bau baute sich auf.
Er tippte denn Magier an der zu vor denn Spion angriff, direkt auf die Schulter und blickte ihn Finster an.
" Mal so als neben Ding, sie müssen eindeutig bescheuert sein wenn sie in der Öffnetlichkeit diesen Namen erwähnen. " Meinte der Junge Dragon Slayer und mit einem mal hatte der Magier eine faust im gesicht und mit der rohen kraft die Balthersa so hatte und durchd as aufpumpen seiner Muskeln druch das einatmen, war diese noch mal etwas gestiegen.

" Mein name ist 'White Dragon' mehr müssen sie nicht wissen über mich ... und ja ich gehöre ebenfalls zu dieser Gilde von der sie sprachen mein Guter. " Meinte Balthersa.
Wenn Mesmer das gut überstanden hatte würde er vielleicht aus der Wand kommen ind er Balthersa ihn fast schon wie eine Kugel rein schoss.
Er ließ seine knochen an der hand knacksen.

" Mit wem habe ich die Ehre? Möchtigern Blondi? " Meinte Balthersa und holte wieder tief luft, dieses mal ging es in seine Beine um seine Geschwindigkeit noch einmal zu erhöhen.
Der Dragon Slayer wusste genau wie er seine Magie nutzten musste um effektiven schaden zu verursachen ohne dabie ein ganzes gebiet zu zerstören.
Anscheind war er zwar recht seltsam vernalagt aber ein helles Köpfchen auf jedenfall.
Da er mit ein paar schnellen schritten denn Agenten und sich auf eine sichere distanz brachte.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Straßen der Stadt
BeitragVerfasst: 11. Dez 2012, 23:45 
Crime Sorcière Mitglied
Crime Sorcière Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 34
Geschlecht: nicht angegeben


Mesmer's Gesichtszüge entglitten ihm geringfügig, als Balthersa plötzlich neben ihm stand und ihn in die Wand beförderte. Der blonde Magier sackte scheinbar ohnmächtig zu Boden. Aber warum löste sich die Magie dann nicht auf?
Clap, clap, clap machte es gedämpft auf der anderen Seite der Wand, genau wie von oberhalb des Gebäudes, das eine Seite der Sackgasse bildete und aus dem hinteren Ende der Gasse ebenfalls.
Was war da los? Überall standen Mesmer rum! Und sie sahen genau so aus wie der, den 'White Dragon' gerade erledigt hatte.

"So so so, 'White Dragon' also. Mal sehen."
Ein Wischen erzeugte den leuchtenden Archivemagic-Bildschirm vor Mesmer, der mit einer Hand auf der Tastatur zu tippen begann.
"Suchen nach 'White Dragon'. Drei Ergebnisse gefunden.
Sting Eucliffe, Magier von Sabertooth.
Weisslogia, verstorbener Drache.
Balthersa Lupo, Magier von Grimoire Heart - das müssten dann Sie sein.
"
Was war er eigentlich - soeine Art Stalker oder wie? Und jedes mal redete ein anderer Mesmer. Und man fühlte diese Kopion nicht einmal. Balthersa konnte weder anhand des Geruchs noch sonst irgendetwas ausmachen, welcher von ihnen echt war.

"Balthersa Lupo. Alter 22, Gilde Grimoire Heart, Aufenthaltsort unbekannt, zuletzt gesichtet in Bosco - ändern zu Magnolia Town, Markenzeichen Sky Dragon Slayer Magic" - Mesmer's Blick verfinsterte sich nun - "Gesucht vom Magic Council wegen Diebstahl, Erpressung, Entführung, Arbeiten für Dark Guild, Mord, Totschlag, Mitgliedschaft einer Dark Guild, Widersetzen gegen Regierung. Missions-Kopfgeld: 2.500.000 Jewels. Status: Gesucht - ändern zu.... inhaftiert." Der Archive Bildschirm verschwand, und mit einem Mal... "Raccan Ostardis!" Der Boden und die Mauern begannen, indigofarben zu leuchten, bevor sich der Boden um Balthersa absenkte und Steine aus der Mauer auf das Loch, in dem Balthersa sich befand, zuflogen.

_________________
~An Esper's Eye is piercing your mind~
~An Esper's Eye is stalking life~

~An Esper's Eye is revealing death~
~An Esper's Eye is unknown to All~

~An Esper's Eye, the third one, that is~
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Straßen der Stadt
BeitragVerfasst: 12. Dez 2012, 19:00 
Grimoire Heart Member
Grimoire Heart Member
Benutzeravatar

Registriert: 07.2012
Beiträge: 136
Geschlecht: nicht angegeben
Balthersa war also nun im Loch gefangen, wie ein Tier das man Zähmen wollte.
Sein blick war immernoch finster und ein Lächeln überkam ihn, er verschrenkte die arme überkreuz vor seiner brust, so das die füßte in schultern höhe war.
ingesamt erschienen 6 Türksfarbene Magic Seal's auf dem Boden, neben Balthersa links und rechts, vor und Hinter Balthersa und Über Balthersa.
Es saha us wie ein kasten aus Magic Seal's, hatte man sowas schon mal gesehen? Balthersa demonstrierte nun die kraft eines Dragon Slayer's.

" Tenryu no Tenran " (Himmelskrieg des Himmelsdrachen)

Ein gewaltiger Druck baute sich auf und der Boden brach auch auf als Balthersa denn namen aussprach, der Boden unter Mesmer brach ebenfalls auf, eher gesagt beinahe über alle Mesmer abbbildungen die sich in der unmittelbaren nähe des Loches befanden.
So gar die Häuser die sich in der nähe befanden stürtzten in sich zusammen, Balthersa legte denn Luft druck so hoch das er sich auf alle 6 seiten ausbreitete das so gar der Boden dabei aufbrach.
Es kostete zwar einiges an Maryoku doch das war es für Balthersa wert, in einer dicken staub wolke verschwand der Dragon Slayer, druch die eingestützten gebäude und den aufgebrochenen Boden entstand eine solch dichte staubwolkte das es wie rauch die sicht verdeckte.
Balthersa kam aus dem Loch heraus mit einem sprung und etwas einesetzten von Maryoku und seienr Dragon Slayer Magie des Skydragon's war es einfach wieder ehraus zu kommen.

Er verschwand aber nicht gleich, er blieb auf Distanz stehen und wartete bis die Staubwolke verschwand.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Straßen der Stadt
BeitragVerfasst: 15. Dez 2012, 22:21 
Crime Sorcière Mitglied
Crime Sorcière Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 34
Geschlecht: nicht angegeben
"H~oh?" Mesmer starrte ungläubig auf das Loch, von dem aus er eine gewaltige magische Kraft spürte. Und dann spürte er sie auch unter sich. Und über sich. Und neben sich. Und hinter sich. Jeder Mesmerklon konnte sie scheinbar spüren, denn sie alle wichen in die verschiedensten Richtungen aus oder hielten ihre Handfläche vor sich. "Darge Sesten Raccta." Nüchtern ausgesprochen formte sich ein Energiefeld um die Mesmer herum, welches sie vor den Steinen und ähnlichem schützte.

"Für einen Sky Dragon Slayer hat er erstaunlich starke, direkte Offensivmagie zu bieten. Aber..." "... Ich spüre, wie Ihre magische Kraft nachlässt, und das von nur einem Zauber!" erklärte er kurz angebunden. Dank der kleinen aus Fairy Tail, Wendy Marvell, hatte Mesmer genügend Informationen über Sky Dragon Slayer Magic. Und nicht zuletzt dank Jellal. "Gegen meine ausdauernde Mental Magnetic Magic hat er keine Chance. Dann muss ich ihn so schnell wie möglich zurück bringen. Vielleicht ist er ja eines der wichtigeren Mitglieder von Grimoire Heart." Wenn ja, dann sollte er ganz besonders besonnen vorgehen.

Und deswegen hielt er die Wand auch aufrecht, die sich zusätzlich an die Ecken ausgebreitet hatte, die Balthersa mit seinem Sky Dragon's Heavenly War weggepustet hatte. Er sollte nicht entkommen, und bevor er sich seinen Weg nach oben gebahnt hatte, oder gar nach unten, war Mesmer garantiert da, um das zu verhindern.

"Minrar Sesten Telres!" Aus den Staubwolken kamen die Stimmen der Mesmer, die Balthersa nicht warten ließen. Von überall kamen magische Projektile auf Balthersa zu, spitze Geschosse, die extra dazu da waren um Magie zu durchbrechen - genau wie Brain's Dark Capriccio. Und vom Namen her ließen sie vermuten, dass sie das Ziel verfolgen würden.

_________________
~An Esper's Eye is piercing your mind~
~An Esper's Eye is stalking life~

~An Esper's Eye is revealing death~
~An Esper's Eye is unknown to All~

~An Esper's Eye, the third one, that is~
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Straßen der Stadt
BeitragVerfasst: 16. Dez 2012, 16:27 
Grimoire Heart Member
Grimoire Heart Member
Benutzeravatar

Registriert: 07.2012
Beiträge: 136
Geschlecht: nicht angegeben
Balthersa holte tief luft, seine backen wahren ziemlich weit aufgeblasen.
Er hielt die hände vor seinen mund, er drehte seinen kopf nach unten.

" Tenryu no Houkou "

ein gewaltiger Wirbelsturm kam aus seinem Mund der die staubwolken weg wehte und ihn selbst in die luft katapultierte.
Ein solchen angriff zu machen brauchte recht viel Maryoku da er nicht viel Luft von außen benutzten konnte uind somit selbst erschaffen musste.
Balthersa wehte denn staub weg und holte dieses mal ganz tief luft.

" Tenryu no Tenkyu " (Himmelskugeln des Himmelsdrachen)

Und Balthersa schoss eine kugel nach einander auf die Mesmer Abbilder, es sah fast so aus wie ein bombenteppich.
Balthersa hinter ließ ein feld aus zerstörten häuser, er war darauf spezialiesiert seine Magie mehr Offensiv zu nutzten als Passiv oder als Supporter.
Das hatte ihn Grandine am meisten beigebracht, da diese sein Offensives Potenzial bemerkte.
Seine Heilung war hin gegen naja, schlechter als die von Wandy.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Straßen der Stadt
BeitragVerfasst: 18. Dez 2012, 22:14 
Gildenloser Magier
Gildenloser Magier
Benutzeravatar

Registriert: 10.2012
Beiträge: 4
Geschlecht: nicht angegeben
Auf dem Weg die Stadt zu verlassen, um in den Wäldern sich umzusehen, kam Goozman an einer Seitenstraße vorbei und blieb stehen. Er konnte seinen Augen nicht trauen. Da waren wirklich zwei komische Zeitgenossen, die mit einander kämpften. Nun, das war nicht unbedingt merkwürdig, aber sie nahmen überhaupt keine Rücksicht auf die Mitbürger und die Stadt selbst. Diese Seitengasse war fast zu einer normalen Straße ausgewachsen, da soviele Schäden an den umstehenden Häusern verursacht wurden. Goozman schüttelte den Kopf, er konnte es einfach nicht fassen, wie man seine eigene Stadt dem Erdboden gleich machen konnte.

"Hey ihr zwei. Habt ihr kein Anstand? Diese Stadt wurde mit viel Schweiß von Arbeiterhänden jahrelang erbaut, bis sie endlich in dem Glanz da stand, den man auch heute noch bewundern kann und ihr fangt an hier zu randalieren und diese Arbeit mit Füßen zu treten, indem ihr hier die Gebäude einreißt? Könnt ihr euch nicht außerhalb der Stadt prügeln?" fragte Goozman die zwei.

Wer waren die zwei Artgenossen?

_________________


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Straßen der Stadt
BeitragVerfasst: 25. Dez 2012, 04:02 
Crime Sorcière Mitglied
Crime Sorcière Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 34
Geschlecht: nicht angegeben
Der stumpfe Blick von Mesmer ging zu Goozman. "Das ist der, den du beschuldigen solltest, Fremder. Ich habe keine Intentionen, irgendetwas dauerhaft zu beschädigen." erklärte er dem Schamanen. "Raccan Ostardis." Hatte er diesen Zauber nicht schonmal benutzt? Ja. Hatte er. Erneut leuchteten die Steine indigofarben, als sie sich in die Luft erhoben. "Raccan Segrens." Schnipp! Mit einem einzigen Fingerschnippen - wie ein echter Magier halt - bewegten sie sich an ihren alten Platz zurück. Und innerhalb von ein paar Sekunden waren die Häuserwände wieder hergerichtet worden.

"Und du, 'White Dragon' Balthersa... ... ... gib auf, dann wird dir nichts geschehen. Ich habe die Oberhand, ich habe nicht einmal ein Hundertstel meiner Magic Power aufgebraucht, wohingegen Du schon über die Hälfte verschwendet hast. Die Luft hier strotzt vor Ethernano, das unter meiner Kontrolle steht. Du kannst sie nicht verzehren. Du kannst deine Kräfte nicht wiederherstellen, und du kannst dich selbst nicht heilen. Es ist ausweglos!" Und um zu untermauern, wie sehr er doch Recht hatte... "Dorwa Sesten Candor." Auch diesen Spell hatte er schonmal benutzt, gegen Anubis. Und er tat genau das gleiche wie davor. Die Kugeln, die Balthersa abschoss, leuchteten indigofarben und drehten mitten im Flug um, auf ihren Erschaffer zufliegend und aufprallend, explodierend und scheppernd.

War Balthersa tatsächlich von Mesmer so mühelos eingekesselt? "In zirka zwei Minuten werden hier die Leute von Fairy Tail auftauchen, und da Du zu Grimoire Heart gehörst, werden sie dich auseinander nehmen. Entscheide dich."

_________________
~An Esper's Eye is piercing your mind~
~An Esper's Eye is stalking life~

~An Esper's Eye is revealing death~
~An Esper's Eye is unknown to All~

~An Esper's Eye, the third one, that is~
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Straßen der Stadt
BeitragVerfasst: 25. Dez 2012, 04:27 
Grimoire Heart Member
Grimoire Heart Member
Benutzeravatar

Registriert: 07.2012
Beiträge: 136
Geschlecht: nicht angegeben
Balthersa wich beim runter kommen elegant denn Luftkugeln aus, die er zuvor eigentlich auf Mesmer und seine Abbilder schoss.
Er kam abgerollt auf denn Boden an und hechelte leicht, er verbrauchte einfach viel Maryoku, da er kaum Luft nehmen konnte ohne das Mesmer sie nicht Infiziert hatte.
Balthersa blickte zwischen Goozman und Mesmer hin und her.
Er musste selbst überlegen, jetzt seine Geheime Technik Anwenden? wohl eher nicht, das konnte er nicht der würde nur zurück kommen und das wäre Balthersa's ende.

Also ließ er seine arm hängen und blickte zu Goozman " Gut ... auch wenn es mir wieder sträubt aufzugeben, muss ich das tun. " Meinte Balthersa und blickte zu Mesmer aber lächelnd " Doch wird Grimoire Heart mich wieder raus holen ... Sie würden nie ihren Dragon Slayer sich selbst überlassen. " Meinte Balthersa und lächelte.

War er sich da so sicher? eines war auf jedenfall sicher, Balthersa wies bis her als einziger Sky Dragon Slayer eine unglaublich hohe Offensiv kraft auf, würde Aitana wirklich so jemanden der zu ihr gehört im Gefängnis verrotten lassen? Wohl kaum.

Balthersa war sich also sicher, da er als einer der wenigen Dragon Slayer seine kraft überall her bekommt so lange es reine Luft war und nicht verstaubt oder so etwas.
Klar könnte Balthersa nun die wahre stärke eines Sky Dragon Slayer's zeigen doch zu welchem Zweck? die Attacke würde nur zu ihm zurück kehren und sie würde seinen Körper komplett zerstören.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Straßen der Stadt
BeitragVerfasst: 27. Dez 2012, 19:19 
Crime Sorcière Mitglied
Crime Sorcière Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 07.2012
Beiträge: 233
Geschlecht: nicht angegeben
"Ich glaube du überschätzt deinen Wert, Kleiner."

Normalerweise tauchte der berühmte Herr der Lüfte immer mit einem wahren Orkan - diesmal jedoch stand er ohne großes Aufsehen erregt zu haben auf dem Dach eines Häuserblocks und blickte Balthersa musternd herunter. "Mesmer." Tempest grüßte seinen Kollegen mit einem zuversichtlichen Nicken. Die Hände in den Hosentaschen gelegt, sprang er vom Dach des Hauses und flog wie in Zeitlupe herunter, nur um dann mit einem leisen -Puff- eine übertrieben sanfte Landung auszuführen. "Magnolia hat eine schreckliche Luft.", stellte er fest, während er einen kurzen Blick zu Goozman warf.

"Weißt du, auf wen ich in Hargeon gestoßen bin?", fragte Tempest Mesmer mit leicht bebender Stimme. Goozman und Balthersa spürten, dass das Thema, das Tempest gerade ansprach nichts für ihre Ohren war ... aber interessant war es schon.

"Kairi Abell."

Kairi Abell - die Anführerin der Oracion Seis Gilde. Dieser unbekannte Mann war auf so eine ranghohe Person der Baras Allianz getroffen und läuft hier einfach herum?
Er hatte ja nicht einmal einen Kratzer, dabei hatten ja selbst dunkle Gilden Angst vor der Kraft dieser jungen Frau. "Unser kleiner Dragon Slayer könnte uns vielleicht erzählen wo deren Hauptquartier ist. Ich konnte nur die Richtung ausmachen, in der sich Kairi Abell bewegte und die führte zweifellos nach Bosco." Sein scharfer Blick fuhr herum und fixierte Balthersa an, welcher sich sicherlich etwas unwohl fühlen würde. Dieser Mann war weder ihm noch Goozman geheuer, dabei wirkte er gar nicht so unheimlich oder mächtig ...

_________________
"For the truly wronged, real satisfaction can only be found in one of two places ...
absolute forgiveness or mortal vindication.

This is not a story about forgiveness.
"

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Straßen der Stadt
BeitragVerfasst: 1. Jan 2013, 22:30 
Crime Sorcière Mitglied
Crime Sorcière Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 34
Geschlecht: nicht angegeben
Gerade als Mesmer sein "Angebot" unterbreitet hatte, gab Balthersa sich geschlagen. Er sah wohl ein, dass Mesmer ihm einfach überlegen war, und so kam er wohl zu dem Schluss, dass es das Beste für alle beteiligten wäre.
Balthersa kam herüber, und Mesmer deutete mit seinen Händen auf ihn und 'Anubis'. "Gorcan Sesten Dormi. Jocon Sesten Ternem." Als er die beiden Zauber sprach, bildeten sich Hand- und Fußfesseln aus Ethernano um die beiden, die sie in ihrer Bewegung behinderten. Rücklings fielen sie auf zwei Ethernano-Kissen hinter ihnen, die schwebten und sie so in der Luft hielten.
Just in diesem Moment landete Tempest. "Tempest." Er ließ seinen Kollegen von den Geschehnissen erzählen.

"Sōdesu ka. Dann hat mein Informant also Recht behalten." Wusste er etwa, dass Kairi dort war? Nun, nichtmal Tempest konnte sich da sicher sein, was dieser junge Mann alles wusste. "Dass Oración Seis dort einen Unterschlupf unterhält war mir klar, aber dass sich die Meistgesuchte... ... ... BA-H-B... dort aufhält übertrifft sogar meine Erwartungen." Er überlegte kurz. Aber wenn Tempest hier war, ohne Spuren eines Kampfes... "Hat sie Dich entdeckt? Du kannst mir den genauen Standort später nennen. In der Zwischenzeit werden wir diese Beiden hier nach Fairy Tail bringen. Mein Plan ist noch besser aufgegangen, als ich mir erhofft hatte."
Fairy Tail war ihnen allen wohl bekannt, und Mesmer und Tempest waren dort bisher noch immer willkommen gewesen. Und wenn der Elementarschmied Nikolai Dreyar, der Nanadaime Master von Fairy Tail da war, würde es auch keinen Aufstand dort geben, selbst wenn sie zwei Mitglieder von Grimoire Heart dorthin brachten.
Goozman, um den es lausig still geworden war, rührte sich kein Stück mehr, und daher beachtete ihn Mesmer auch garnicht mehr groß.
Beängstigend alleine war, dass Mesmer so viel wusste. Er war sich darüber im Klaren, dass die Oración Seis einen Unterschlupf in Hargeon hatten, wusste, dass Grimoire Heart einen Agenten in Magnolia hatte, hatte Informationen über andere Grimoire Heart-Mitglieder wie Balthersa und wusste auch schon nach wenigen Stunden, dass das "Auslöschungskommando" für den Aufstand gegen Grimoire Heart von der Gilde selbst kam. Und das auch noch von nur zwei Personen. Er hatte all das hier geplant, und vermutlich hatte er auch die Uhrzeit geplant, an der Tempest hier auftauchen würde.

Und der nächste Schritt seiner Operation sah vor, dass sie zur Gilde Fairy Tail gingen. "Ach ja, Tempest, das hier sind Jale 'Anubis' Carnal und Balthersa 'White Dragon' Lupo. Letzterer könnte ganz nach Deinem Geschmack sein - ein Sky Dragon Slayer." sagte er. Tempest war eine verdammte Verkörperung von Luftmagie und wohl die so ziemlich einzige Person, die vorher angesprochenem Elementarschmied in dieser einen Magie überlegen war.
"Vielleicht sehen Sie ja jetzt ein, Lupo, dass Sky Dragon Slayer Magie nicht offensivtauglich ist. Sie konzentrieren sich auf die Offensive, und trotzdem liegt die Effektivität Ihres "Sky Dragon's Roar" die von Wendy Marvell gerade mal um 30 Prozent, bei fast doppelter Magic Power, die zum Wirken Ihres Zaubers benötigt wird." Wie konnte Balthersa glauben, dass er Mesmer damit in irgend einer Form beharken könnte? Das war, als würde man einen Energy Drink über jemanden kippen und einen stark ätzenden Effekt erwarten.
"Wir gehen." sagte er in einem fast schon befehlenden Ton. Tempest würde nicht widersprechen. Mesmer hatte bereits alles geplant, und er als das Hirn von Crime Sorcière wusste besser als Jellal, Ultear, Meldy oder Tempest, was die beste Handlung war.

tbc ~ Fairy Tail Hauptquartier

_________________
~An Esper's Eye is piercing your mind~
~An Esper's Eye is stalking life~

~An Esper's Eye is revealing death~
~An Esper's Eye is unknown to All~

~An Esper's Eye, the third one, that is~
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Straßen der Stadt
BeitragVerfasst: 2. Jan 2013, 04:58 
Grimoire Heart Member
Grimoire Heart Member
Benutzeravatar

Registriert: 07.2012
Beiträge: 136
Geschlecht: nicht angegeben
Balthersa ließ sich fest nehmen, als Tempes kam und über die Luft sprach fing Balthersa an zu lachen.
" Ihr seit ein Witz von einem 'Luft' Magier, das ist der Unterschied zwischen Drachen und Menschen. " Meinte Balthersa und blickte dann zu Mesmer.

" Wendy? Ihr könnt mich nicht mit einer Drittklassigen angehenden Dragon Slayer vergleichen, nein ich benötige Kaum Maryoku um meine Angriffe zu benutzten und sie sie um einiges Stärker als die dieser kleinen, Blau Haarigen nerven säge.

Wenn ihr mir nicht glaubt, kann ich es gerne Kurz demonstrieren wie Mächtig ein Sky Dragon Slayer ist, da ist dieser Tempes nichts hin gegen.
"
Meinte Balthersa und lächelte.
Was aber auch stimmt, Balthersa war gute 10 Jahre Älter als Wendy und hatte mehr Erfahrung, seine Drachen-Töter Magie war auf einem ganz anderem Niveau als das der Fairy Tail Magierin Wendy Marvell.
Man konnte die beiden nicht vergleichen, das war so als würde man einen Anfänger mit einem Profi vergleichen wollen.

Balthersa, würde die kleine Wendy mit einem Houkou weg pusten wie Staub auf einer Tischplatte.
Man könnte sagen das Balthersa in der Klasse von Natsu und Gajeel mit spielt, zwar nicht ganz so kräftig, doch wäre es klüger ihn mit denen beiden zu verlgeichen.
Doch davon ab war Balthersa nichts weiter als belustigt davon wie wenig Ahnung die Magier hatten, Balthersa war ein reiner Dragon Slayer, seine heilungs Magie und Support Magie war auf einem Stand das unter Wendy war, doch dafür war seine Dragon Slayer Magie höher als das der Blau haarigen schnepfe.

" Wie gesagt, wenn sie mal die gesamte kraft eines Sky Dragon Slayer`s sehen wollen, machen sie mich noch mal los und dann kämpfen wir, auf einem Offenen Platz. " Meinte Balthersa doch dann nahmen sie Balthersa und diesen nichts nutzt von Anubis mit nach Fairy Tail.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Straßen der Stadt
BeitragVerfasst: 2. Jan 2013, 19:28 
Crime Sorcière Mitglied
Crime Sorcière Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 07.2012
Beiträge: 233
Geschlecht: nicht angegeben


Bild

"Kuuki."

Die Worte hallten durch die Gegend, flüsternd und wie eine sanfte Brise fegten sie an Balthersa vorbei und ließen ihn erstarren. Kuuki* ... ?! Mesmer erkannte die Körperhaltung von Tempest, als er sich etwas vorn beugte und beide Hände zusammenlegte, als würde er beten. Dann öffnete er langsam die Handflächen, ohne die Finger voneinander zu trennen und umso größer die Entfernung zwischen ihnen wurde, umso besser erkannte Mesmer, wie diese Magie funktionierte.

Kuuki* war eine unglaublich seltene Magie, fast schon so gut wie vergessen und zählte zu den gefährlichsten Magien überhaupt.
Dass Tempest sie verwenden konnte war mehr als selbstverständlich, zumindest für Mesmer. Schließlich war sein Bekanntheitsgrad in den letzten zwanzig Jahren sehr gesunken, sodass heutzutage nur noch sehr hochrangige Mitglieder dunkler Gilden seinen Namen kannten. Irgendetwas sagte Mesmer, dass Tempest in letzter Zeit etwas verändert wirkte. Zumindest schien er zu seinem alten Schema zurückgefallen zu sein - vollständige Auslöschung dunkler Gilden.

Er steckte also dahinter, dass die Baram Allianz so große Verluste erlitten hatte.

Das unsichtbare Feld umschlang Balthersa schneller als er es zu realisieren mochte, nur Mesmer konnte dank seiner Fähigkeiten schnell genug erkennen, was geschah.
Denn als es vorbei war spürte Balthersa wie seine Kraft ihn verließ. Er konnte nicht einmal mehr richtig atmen, weil er von Vakuum umgeben war. Balthersa war nicht einmal in der Lage die Magie von innen heraus aufzuessen.

Und genau so schnell wie es erschienen war, war das Vakuumfeld auch verschwunden und die von Mesmer infizierte Luft legte sich schwer auf Balthersas Schultern.
Seine Gliedmaßen waren unglaublich schwer, mit einem Maryoku beinahe auf dem Nullpunkt und einer unnützen Luft hatte er überhaupt keine Chance zu fliehen oder sich vor Tempest zu beweisen. Von wegen, seine Magie war ein Witz im Gegensatz zur Dragon Slayer Magie. Tempest war gut dreimal so alt wie Balthersa und seine Fähigkeiten rivalisierten denen der meisten Wizard Saints. Nur sein gewaltiger Hass gegenüber den Dunklen Gilden war Grund dafür, dass er heutzutage kein Gildenmeister oder Wizard Saint war.

"Ihr Kinder müsst lernen, wann es vorbei ist.", flüsterte er Balthersa zu und doch konnte er es hören, als stünde Tempest neben ihm.

_________________
"For the truly wronged, real satisfaction can only be found in one of two places ...
absolute forgiveness or mortal vindication.

This is not a story about forgiveness.
"

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Straßen der Stadt
BeitragVerfasst: 18. Jan 2013, 19:42 
Grimoire Heart Member
Grimoire Heart Member
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 10
Geschlecht: nicht angegeben
In der Zeit, indem der Kampf und die anschließende Diskussion stattfand, machte sich eine Ärztin Notizen darüber, was sie erfahren hatte. Sie hatte kein Notizblock oder ähnliches. Nein nein, sie wendete die gleiche Art von Magie an wie das Crime Sorcière Mitglied Mesmer. Sie kannte nur eine von den drei Anwesenden Personen, doch Informationen konnte man nie genug sammeln. So notierte sie alle Daten über Balthersa, den Dragonslayer aus der Gilde Grimoire Heart, die sie noch nicht hatte. Doch wer waren die anderen Personen? Balthersa fragte den Angreifenden nach seinem Namen, doch dieser ignorierte diese Frage völlig und griff weiter an. Nach einem kurzen Kampf sah es nicht gut aus für Balthersa. Obwohl er ein Dragonslayer war, konnte er kaum etwas ausrichten. Vermutlich lag es daran, dass er ein Sky – Dragonslayer war und diese waren eher unterstützende Magier. Die Fähigkeiten eines solchen Magiers waren dennoch beeindruckend. Sie konnten andere Magier unterstützen, indem sie ihre körperlichen Attribute steigerten, ob das nun Geschwindigkeit oder rohe Kraft war. Zudem konnten sie andere Personen heilen. Also wie man sieht eher eine unterstützende Kraft, deswegen war auch die Zerstörungskraft der verschiedenen Techniken von Balthersa nicht so heftig wie man es von anderen Dragonslayern gewohnt war.

Dann tauchte eine weitere Person auf, über die Nanami keinerlei Informationen hatte. Sie musste also herausfinden, wer es war. Dieser Typ war ein Muskelberg, es könnte also gut sein, dass er ein Bodybuilder oder etwas ähnliches war. Die Frau Doktorin war sich nicht sicher, ob er ein Magier oder ein Zivilist war. Sie musste über ihn Daten sammeln. Also müsste sie ihn später wieder aufspüren. Nach einem kurzen Anschiss, den die unbekannte Personen den anderen beiden zurief, verschwand dieser auch wieder.

Doch kurz darauf, wie aus dem Nichts erschien eine weitere Person. Er war eindeutig ein Magier. Und er grüßte den bisher unbekannten Angreifer mit dem Namen Mesmer. Nun konnte Nanami endlich einen Namen zu der Magie dazuschreiben. Doch aus welcher Gilde war er? Fairy Tail konnte es schonmal nicht sein, sonst hätte er es anders beschrieben. Vielleicht aus einer neutralen Gilde? Und dieser Neuankömmling, wer er wohl war? Mesmer grüßte ihn ebenfalls mit seinem Namen, Tempest.

'Soso, sie wollen also Balthersa foltern, um das Geheimversteck von Grimoire Heart herauszufinden. Na wenn sie sich da mal nicht die Zähne aus beißen.' überlegte Nanami.

Nun verschleppten sie also den armen Sky – Dragonslayer zur Magiergilde Fairy Tail.

'Keine Angst, Balthersa. Wir holen dich da raus!' sprach sie in Gedanken zu Balthersa und benutzte dabei ihre Archive Magic und verschwand dann in den Straßen von Magnolia.


Tbc: unbekannt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Straßen der Stadt
BeitragVerfasst: 20. Jan 2013, 14:31 
Gildenloser Magier
Gildenloser Magier
Benutzeravatar

Registriert: 01.2013
Beiträge: 130
Geschlecht: männlich
Eine Stadt wie alle Anderen. Das war Lux's erster Eindruck als er durch die Straßen von Magnolia stapfte. Dafür das die Stadt einen so absurden Ruf hat, schaut sie in seinen Augen ganz schön gewöhnlich aus.
" Wo ist denn nun dieser berühmte 'Gildarts-Shift'? War das nur eine Lüge? "
Angeblich soll es einen Weg direkt in der Stadt geben nur für einen einzigen Mann.
Ein Vollidiot der zu blöd ist durch die Stadt zu laufen ohne alles kaputt zu machen.
FairyTails stärkster Magier. Der Schwachkopf Gildarts. Oder so ähnlich.
Vielleicht nennen ihn ja auch nur andere Magier so.


~ Fufufufufu ~
( Sekirei OST-Track 12 )



" Hmh? " Die Kapuze drehte sich.
Ob er diesen Gildarts-Shift nun findet oder nicht, den Weg zum Hauptquartier von FairyTail hat er in jedem Fall gefunden. Auch wenn er den berühmten Weg dahin irgendwie nicht findet. Er hatte irgendwie mehr erwartet. Eine deutliche Markierung oder so. Aber nichts.
Der Magier kratzte sich im Nacken und lockerte sich einmal entspannend auf.

" Das ist das erste Mal das ich die Gilde von Mirajane-chan aus nächster Nähe sehen würde. Aber ich hab gehört sie sind alles Rowdies oder allgemein Verrückte. Niemand betritt gerne ihr Gildenhaus, einzige Ausnahme die Leute die dort einen Auftrag hinhängen wollen. Aber propo Aufträge... ", dachte Lux und seine Hände glitten wie von selbst durch das Leere in seinen Taschen.
Wenn er nicht bald etwas Kohle macht...! " Einen Auftrag von FairyTail abgreifen? ", dachte er und kicherte bei dem Gedanken.
Der Gedanke wie eine wütende Mirajane mit empörter oder wuterfüllter Mine hinter ihm herrennt, war einfach zum weglachen. Wenn sie kein Maryoku mehr hat und in ihrer normalen Form nicht gerade die totale Bedrohung darstellt.
" Huhuhuhuhuhuhu. " Macht ihn das eigentlich zu einem Belästiger oder so was in der Art sie immer so reizen zu wollen?

Aber er kann nichts dafür! Es ist ihre eigene Schuld!
Die Schmerzen wird er nie vergessen die er verspürt hatte als er zum ersten Mal ihre SatanSoul Form gesehen hatte. Das totale Gegenteil ihrer üblichen Erscheinung, aber dieser kitschige, niedliche Zopfe über ihrer Stirn ist als einziges erhalten geblieben. Es war der totale Brüller.
Seitdem hat er einen kleinen Mirajane-Fetisch. " Ich will sie aufregen. ", dachte er schnorchelnd und kichernd.
" Mama guck mal der Mann da atmet schwer. ", erklang es von der Seite aber Lux hörte es nicht.
" I-ignorier ihn, Johan. "

Nach kurzer Weile lief Lux mit einer verdächtigen Kicherlache auf das Gebäude von FairyTail zu.
Erstmal die Lage ausspähen, jap, nichts heftigeres.


tbc: Fairy Tail HQ ( Lux )

_________________
Die Bewerbung von Lux. Und seine Stimme (Ralf Möller).
" Es ist immer das Unbekannte das daß Leben lebenswert macht.
            Aber nur solange es seinen Platz kennt, findet ihr nicht? "


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Straßen der Stadt
BeitragVerfasst: 28. Jan 2013, 09:50 
Gildenloser Magier
Gildenloser Magier
Benutzeravatar

Registriert: 01.2013
Beiträge: 379
Geschlecht: männlich
~ Es ist weit weg passiert, also... ~
( Bleach OST - Nothing Anymore )



In Magnolia verlief alles wie gewohnt. Wie gewohnt? Nicht ganz!
Eine die Magierwelt vertretende Vereinigung die man "Rat der Magier" nennt, leistet der Gewöhnlichkeit dieses Tages auf beharrliche Weise Widerstand. Zumindest für diesen einen Tag? Sieht eigentlich nicht so aus. Ganz und gar nicht.

" Hey hast du schon das Plakatt mitten in der Stadt gesehen? Dort wo immer Nachrichten an so eine Säule getackert werden? Du weißt schon: Der Fall mit diesen seltsamen Vorfällen in Städten weit weg von Magnolia, aber immer noch in Fiore. "
" Das musst du mir nicht erzählen. Ich habe sogar die Runenritter gesehen die es angebracht haben. "
" Total unheimliche Scheiße. Ich hoffe wer auch immer dahinter steckt, kommt nicht nach Magnolia. "
" Haha, ich glaube nicht. Immerhin haben wir hier FairyTail und keiner will mit ihnen auf den falschen Fuß gelangen, ne? "

Man konnte ein Plakat an der Infosäule sehen von der geredet wurde.
" Unbekannte Täter überfallen Einwohner Fiore's um ihnen ihr Blut zu stehlen!
Was zuerst als eine ungewöhnlich hoch erscheinende Anzahl an Leuten mit Blutarmut angenommen wurde ist
nun tatsächlich als Verbrechen ans Tageslicht getreten. Aus derzeit noch unbekannten Gründen haben Unbekannte es
geschafft Mitbürgern Fiore's - darunter auch einigen Magiern - viele Liter an Blut abzunehmen. Man fand bei einigen
Leuten noch die deutlichen Sichtspuren dieser klinisch hochprofessionel ausgeführten Tat.
Bürger Fiore's seit auf der Hut. Solltet ihr verdächtige Personen sehen oder auch 'wandernde Ärzte' oder dergleiches,
Leute mit medizinischen Gerätschaften, verständigt nur zur Vorsicht die örtlichen Gesetzeshüter.

- Der magische Rat "


Die Leute die von dem Plakatt weggingen, wirkten nicht verängstigt oder in Panik versetzt.
Aber von mittelschwerer Sorge bishin zu einer Mine der Nachdenklichkeit, entfernte sich einer nach den anderen vom Plakatt.

*durch die Straßen schreitet*
" *summt eine Melodie* "
Bild

_________________
Die Stimme von Valvett.
" Even if a fish swims against the rivers torrent, it cannot change the flow. "


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 70 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker