Fairy Tail-World-RPG

Ein RPG in der Welt des Mangas/Animes Fairy Tail. "Do fairies exist? And if yes, do they have tails?"
Aktuelle Zeit: 21. Apr 2018, 17:17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 156 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 8  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Gildenhalle
BeitragVerfasst: 2. Feb 2013, 14:18 
Stadt ( NPC )
Stadt ( NPC )
Benutzeravatar

Registriert: 02.2013
Beiträge: 11
Geschlecht: nicht angegeben
Langsam schien sich für jene, die über äusserst feine Sinne selbst im übermenschlichen Maße verfügten, die
Atmosphäre ausserhalb der Gildenhalle zu verändern. Etwas, was sich wie eine Atmosphäre der Anspannung
anfühlte, baute sich langsam innerhalb von Magnolia auf. Dabei war es sicherlich nichts magisches oder
dergleichen - aber irgendwas lag in der Luft. Die Aura von "Ärger" - oder zumindestens eine Vorstufe dessen.

Während' die Fairy Tail Mitglieder ihre kleine Geschäftigkeit mit dem gefangenen Mitglied einer dunklen Gilde
hatte, sollte sich heute auch noch etwas anderes ereignen - etwas, was sie schon sehr bald erfahren würden.

_________________
..
      ~ NPC-Nick/Account für das Fairy Tail RPG. ~


( Bei Benutzungswunsch Passwort bei Miyoko ( Noth Yith / Daiki ) nachfragen. )


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gildenhalle
BeitragVerfasst: 2. Feb 2013, 19:28 
Fairy Tail Member
Fairy Tail Member
Benutzeravatar

Registriert: 01.2013
Beiträge: 12
Geschlecht: nicht angegeben
Gerade als die beiden sich etwas beruhigt hatten - oder eher doch nur Arca, schritt Leo plötzlich ein. Er tadelte Arca, aber er verstand es nicht. Keiner verstand, was der Unterschied zu dieser Situation war. "Lass mich, Leo! Du hast doch garkeine Ahnung! Der liebt das! Der ist ein Monster!" fauchte sie Leo zu. Wie sollte er schon wissen, wie man mit jemandem wie ihm umzugehen hatte? "Du bist doch ein Adelskind! Du weißt doch garnicht, wie das ist, wenn man sich durch's Leben kämpfen muss! Du hast alles beigebracht bekommen! Ich habe mir alles selbst beigebracht! Und außerdem ist er von einer Dark Guild! Die gleichen Mistkerle, die deinen Bruder umgebracht haben."
Dann ging ihr Blick wieder zu Balthersa. "Nenn' mich nicht Dragon Slayer, Arschloch. Ich bin kein Drache, ich bin ein Mensch. Und für einen größenwahnsinnigen Lindwurm wie Dich reicht das immernoch." Ihre Augen suchten die von Freed. Er schien verstanden zu haben, und danach ging ihr Blick zu Nikolai, der sie ebenso verstanden hatte. Nun blickte sie erneut Balthersa in die Augen. Dann nahm sie ihre Maske hervor und setzte sie auf.
"Ich fordere den Gefangenen Dragon Slayer zu einem Duell heraus. Das Leben des Verlierers... gehört dem Gewinner." Meinte sie das ernst?

Bild


Sie wiederholte sich noch einmal, und wirkte dabei todernst. Sie hing wirklich alles daran. Sie hatte bisher noch keinen Kampf verloren - abgesehen von denen gegen Natsu und Laxus - was sie vorwiegend ihrer Magie verdankte. Und das, obwohl sie gerade mal einen Zauber davon vollständig beherrschte - und das auch nur im Nahkampf. Aber von dem, was sie von damals wusste, hatte Balthersa genau wie sie seine Stärken eher im Nahkampf - und in dieser besonderen Situation waren seine Stärken seine Schwächen. "Nimmst du die Herausforderung an?" fragte sie Balthersa. Scheinbar nahm sie von Daiki und den anderen garkeine großartige Notiz. Nikolai hatte ihr signalisiert, dass er es nicht gut fand, sie aber verstehen konnte. "Vor dem Kampf nochmal Ego Change...? Nein. Ich kenne genug Dragon Slayer. Laxus-san, Natsu-san, Wendy-chan, Gajeel-san... sowohl Wendy, als auch Gajeel's Magie hat keine Wirkung gegen mein Agnishwattas gezeigt. Obwohl Gajeel-san eigentlich wesentlich stärker ist." Dann könnte sie auch ohne Ego Change zu verwenden kämpfen. Theoretisch wäre das sogar besser.




Er aktivierte nur noch seine Magie vor dem Tor, und dann...
Gerade als Arca ihre Herausforderung ausgesprochen hatte, fegte etwas durch die gerade noch einen Spalt geöffnete Tür von Fairy Tail. Es sah aus, wie ein Wolf... aber... nein. Es war kein Wolf. Es war ein Hund. Ein blauer Hund mit seltsam geformtem Schweif, einer Kette als Halsband und einem Dolch als... Waffe? Dazu noch eine nicht brennende Pfeife im Maul. Er sah sich kurz um. Er kannte einige der Menschen hier. Sein Blick viel auf die versammelte Mannschaft von Natsu, Laxus, Gajeel und Wendy. "Yotsugo no Dragon Slayer..." Kurz legte er die Ohren an. Und auch der, der dort in Freed's Runenkäfig war, roch wie ein Drache. Repede erkannte diesen Geruch sofort. Aber dann raffte er sich wieder zusammen. Sie waren Dragon Slayer, keine Drachen. Nur Menschen, die Drachenmagie benutzten. Nichts mehr. Alles war okay. Aber Repede machte keinerlei Anstalten, irgendwie telepathischen Kontakt mit ihnen aufzunehmen. "Menschen... Wenn ihr mich verstehen wollt, dann werdet ihr mich verstehen. Dafür bedarf es keiner Gedankenmagie." Einige von ihnen erkannten sicher das Symbol von Lamia Scale an seiner rechten Schulter, das vielleicht auch einfach wie ein Fellmuster war - aber es war definitiv das entsprechende Gildensymbol. "Wrr wau! Rrrr... Wau au! Rwwrwau! Wauwau! Wau! (Fairy Tail! Ich bin Repede von Lamia Scale. In Fiore gehen seltsame Verbrechen vor. Magnolia könnte auch bald betroffen sein.)" Vielleicht hatten sie ja verstanden, was er von ihnen wollte. Zumindest einer. Repede erkannte Daiki wieder, der Mensch, dem er zuvor begegnet war. Aber ausgerechnet jetzt verwendete er keine Telepathie? Vielleicht hatte Daiki sich das ganze auf den Straßen auch nur eingebildet? Zweifelsohne spielte er damit auf das Plakat an, das er gesehen hatte, von den seltsamen... gibt es das Wort "Blutdiebstahl"? Und nur weil bisher noch nichts in Magnolia passiert war, hieß das nicht, dass dort nicht auch mal etwas passieren könnte. Fairy Tail war nicht die Polizei - erstens waren sie nicht so inkompetent wie letztere, und zweitens war es nicht das gleiche Aufgabengebiet. Aber wenn Repede sie darüber informieren würde, dann könnten sie ja vielleicht in ihrer Stadt vorbeugen? Schaden konnte es auf jeden Fall nicht.

Und Nikolai? Der alte Master von Fairy Tail sah fast schon unglaublich zu Daiki. "H'mmmm? Ist das wahr? Es ist noch nicht ein Tag vergangen, und wir begrüßen mit Mr. Planeswalker hier schon das dritte neue Mitglied von Fairy Tail!" verkündete er mit schallendem, brummend tiefem Gelächter. "Nun... sicher, warum nicht? Ich bin Nikolai Dreyar, der siebte Master von Fairy Tail." sagte er und hielt Daiki grüßend die Hand hinunter. Dreyar... war er vielleicht mit Makarov verwandt? Nun, wenn ja, dann wäre das wohl ein mehr als skurriler Zufall! Der eine ist nicht einmal einen Meter groß, und der andere gleich fast drei Meter!
"Wenn wir uns dann alle auch sogleich wieder beruhigen könnten? Arca... dein Duell muss ein paar Minuten warten. Ich habe eine enormst wichtige Ankündigung zu machen. Dieser Brief hier..." Er hielt einen Umschlag in der Hand, mit einem goldenen Siegel. "... kommt aus Crocus!" rief er mit voller Stimme. Einige Augen weiteten sich. Offenbar wussten einige bereits, was das zu bedeuten hatte.

_________________
Arca's Stimme und Theme

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gildenhalle
BeitragVerfasst: 2. Feb 2013, 20:24 
Fairy Tail Member
Fairy Tail Member
Benutzeravatar

Registriert: 05.2014
Beiträge: 298
Geschlecht: nicht angegeben
... ... ... einfach so?
Das war nicht nur unglaublich - sondern auch höchst unglaubwürdig! Aber er würde einen Teufel tun, die
Großzügigkeit des Gildenmeisters irgendwie ohne den gehörigen Respekt zu betrachten. Schliesslich zwang
diesen nichts, Daiki aufzunehmen - und er tat es dennoch... ... ... damit kam dieser Tag zu einem' unerwartet
guten Ende. Nach all' den Strapazen hatte Daiki eigentlich nicht mehr damit gerechnet, so schnell und "flüssig"
aufgenommen zu werden. Er hatte eher damit gerechnet, noch einen Tag warten zu müssen.

" Vielen Dank, Meister. Wo kann ich mir mein Symbol abholen - wenn Ihr darauf besteht... ... ? "
sein Blick wanderte zu der grünhaarigen Frau, die irgendwie irre wirkte. Sie wollte gegen einen Typen kämpfen,
einen, der aus einer dunklen Gilde stammte und scheinbar so gefährlich war, das er selbst von sovielen,
kompetenten Magiern umzingelt, an einen Stuhl gefesselt ausharren musste? Sie schien von sich überzeugt,
daran lag kein Zweifel... ... ... nur von der Einschätzung her würde Daiki sie in das obere Mittelfeld der
meisten Magier einstufen. Sie hatte einfach diese seltsame Ausstrahlung um sich.

" Meister... ... eine Frage noch! Wo kann ich hier in Magnolia übernachten? Gibt es hier in der Nähe
vielleicht ein Hotel - oder kann die Gilde mir ein Zimmer anbieten? Ich bezahle auch, wenn gewollt! "



Dann fiel' ihm der "Hund" wieder ein - der keiner war ... ... und nun fiel Daiki auch das Gilden-Emblem an
dessen Schulter auf - obwohl er auch gleichzeitig nicht wusste, welcher Gilde er angehörte... ...
Wenn sich Daiki nicht "verhört" hatte, hatte der Hund die Gilde in Gedanken mit "Lamia Scale" betitelt.

Es sagte ihm immer noch nichts. Verständlich - da er sich für Gilden eigentlich nie interessiert hatte...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gildenhalle
BeitragVerfasst: 3. Feb 2013, 12:04 
Gildenloser Magier
Gildenloser Magier
Benutzeravatar

Registriert: 01.2013
Beiträge: 43
Geschlecht: männlich
Hiroshi zog eine Augenbraue hoch. Hier ging es zu wie im Irrenhaus und der riesenhafte Hüne den Hiroshi mittlerweile als Gildenmeister erkannt hatte blieb dennoch ruhig, so als wäre das alles Alltagsgeschäft. Ob so eine Gilde etwas für ihn wäre?

Der Weißhaarige wollte also Mitglied werden...und wurde es...einfach so. Das war interessant. Die Gilden die Hiroshi bisher besucht hatte wollten eine neues Mitglied zumeist erst dann aufnehmen, wenn es gegen einen ihrer stärksten Magier mit dem Namen "Der Brocken" oder ähnliches angetreten war und sich als würdig erwies. Oder sie zerrten ihn in ihre Mitte umringten ihn und bombadierten ihn mit Fragen. Wobei er in einigen Gesichtern sehen konnte, wie sie auf Antworten hofften, die sie später gegen ihn verwenden konnten. Aber hier wurde er einfach so aufgenommen? War das ein Plus- oder Minuspunkt für die Gilde? Zwar konnte so Gesindel beitreten, aber andererseits konnte man eine Gilde, die einem nicht mehr passte ja auch wieder verlassen...

Nach kurzem Grübeln verbuchte er die Art der Aufnahme als Plus für diese Gilde. Er fühlte sich einfach nicht so wohl, wenn er im Mittelpunkt stand.

Dann schien die Hölle loszubrechen. Eine der Magierinnen sprach tatsächlich einen Duellwunsch mit ihrem Leben als Preis aus. Am liebsten wollte er sie Ohrfeigen, andererseits...er kannte ihre Gründe nicht. Er wusste um die Kraft der Emotionen, auch wenn er seine zeitlebens zu kontrollieren suchte. Dennoch musterte er sie genauer und schätzte ihre Kraft ein. Sollte hier wirklich gleich die Hölle losbrechen müsste er sich verteidigen.

Nun brach auch noch die Tür auf, die sich nach seinem eintreten noch nicht ganz geschlossen hatte und der Hund(?) von vorhin stürmte herein. Nur erkannte Hiroshi jetzt erst, wo er ihn nähr betrachtete, dass dieser eine Pfeife im Maul trug und mit einem Dolch bewaffnet war. Noch ein Mitglied? Er konnte die Fellzeichnung an der Schulter des Tieres nicht erkennen. Das wurde ja immer besser.

Kurz blickte er wehmütig zum Jobboard. Früher hätte er den Tumult genutzt und sich ein, zwei Jobs gestohlen. Aber nein, er musste es ihr ja versprechen. Vielleicht sollte er ihr einen Brief schreiben, ihr von dieser Chance berichten und sie um Entschädigung bitten? Er konnte sich bildlich vorstellen, wie sie in ihrem Zimmer saß, den Brief las und in schallendes Gelächter ausbrach.

Der Hunde bellte. Er konnte es nicht verstehen, aber...es klang...bedrohlich...als...als würde etwas herannahen. Seine hochgezogene Augenbraue wollte sich gar nicht wieder senken. Nun, wenn etwas bedrohliches anstand sollte er vielleicht besser gehen und nicht im Weg sein. Dies war eine Gildenangelegenheit, so vermutete er jedenfalls. Er wandte sich zum gehen um.

"Ich habe eine enormst wichtige Ankündigung zu machen. Dieser Brief hier... kommt aus Crocus!", sprach der Master mit lauter Stimme. Hiroshi stockte. Crocus? Das war IHRE Stadt. Ging dort irgendwas vor sich? Wenn ja musste er es wissen! Er blieb stehen, wandte seinen Blick dem Meister zu und verschränkte die Arme hinter dem Rücken. Langsam sammelte er Kraft in seinen Handflächen um jederzeit einen stärkeren Blitz auf etwaige Gegner schleudern zu können. Er stellte sich vor einen stark aussehenden Balken um gegen Angriffe von außen wenigstens etwas geschützt zu sein.

Er hatte die Worte dies Hundes, er kategorisierte diesen erstmal als solchen, zwar nicht verstanden aber dennoch wa die Luft mit einem Mal von einer seltsmen Spannung getragen...

_________________
Denken

Sprechen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gildenhalle
BeitragVerfasst: 3. Feb 2013, 19:39 
Grimoire Heart Member
Grimoire Heart Member
Benutzeravatar

Registriert: 07.2012
Beiträge: 136
Geschlecht: nicht angegeben
Balthersa sah seinen Arm an und dann zu Arca " Damit das alles Fair abläuft brauch ich aber ein Fass Wasser. " Meinte Balthersa.
Wollte er tatsächlich ein ganzes Fass runter schlucken vor dem Kampf? Gut er ist ein Wasser Drache von daher war es von Grund auf kein Problem für ihn aber vor einem solchen Kampf?
Balthersa nickte Arca zu und diese wusste das auch Balthersa es Todernst meinte mit dem Kampf.
Er nahm nie einen Kampf auf die leichte Schulter, selbst Arca würde er nicht unterschätzen.

Er lernte viel dazu in denn Letzten Jahren und blickte Stumpf in die Vergangenheit zurück.
Egal wie die sache nun ausginge, er würde beweisen das selbst das Wasser ein Tod feind sein kann.
und Arca selbst würde wissen egal wie mächtig sie auch die Moleküle beeinflussen konnte, selbst sie konnte nicht diese ganzen Wasser massen beeinflussen.

Balthersa war ein Dragon Slayer der wusste wie er zu Kämpfen hatte und anscheinend hatte Arca das vergessen daher musste er ihr das wohl wieder ins Gedächnis rufen.
Er konnte nicht umsonst es mit einem Wasser Drachen aufnehmen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gildenhalle
BeitragVerfasst: 5. Feb 2013, 13:30 
Gildenloser Magier
Gildenloser Magier
Benutzeravatar

Registriert: 01.2013
Beiträge: 43
Geschlecht: männlich
Der Meister der Gilde legte eine stimmungsvolle Pause ein um seine Worte wirken zu lassen. Hiroshi überlegte kurz, ob es sich wirklich lohnte so lange zu bleiben. Wenn es Neuigkeiten aus Crocus gab, die nicht nur diese Gilde hier betrafen, dann würden sie wohl auch in der Zeitung stehen. Vielleicht handelt es sich auch um gildeninterne Angelegenheiten; zu Lauschen würde sich dann wohl nicht gehören.

Außerdem ließ diese Anspannung nicht nach...Er musterte den Hund noch einmal und prägte ihn sich ein. Würde er ihm in den Straßen nocheinmal gegenüberstehen würde er ihn vielleicht ansprechen. Er interessierte ihn sehr. Er schloss kurz seine Hände und das angesammelte Maryoku kehrte in seinen Körper zurück. Wehmütig blickte er kurz bevor er sich in Bewegung setzte dem jungen Mädchen nach, welches gerade fröhlichen Herzens mit einem Job in der Hand das Gildengebäude verließ. Naja, wer weiß. Vielleicht trete ich selbst dieser Gilde ja irgendwann bei...er schmunzelte kurz. Nur weil die Gilde bis jetzt nicht so viele negative Punkte hatte wie die anderen bei denen er war, hieß noch lange nicht, dass sie die richtig für ihn ist.

Er stieß sich von dem Balken ab und ging Richtung Tür, dabei kramte er aus seiner Manteltasche eine kleine rechteckige Karte hervor. Es war eine Karte des Hotels in dem er wohnte. Anscheinend kamen wirklich nicht so viele Gäste in die Hotels nahe dieser Gilde. Der Herbergsvater hatte ihm einen Stapel mitgegeben und gesagt er solle sie verteilen, wenn er vond em Service überzeugt sei. Naja, das Hotel war günstig, sauber und er hatte bisher keine Probleme dort gehabt. Der Fremde schien nicht sonderlich bedrohlich, also warum sollte er nicht tun, worum ihn der Herbergsvater gebeten hatte? Er steckte die Karte zwischen Zeige- und Mittelfinger und warf sie gezielt auf Daiki zu. Entweder er würde es merken und sie auffangen oder er würde sie kurze Zeit später im Gesicht haben, so oder so, hätte er sein Ziel erreicht.

Er blickte der fliegenden Karte einen Moment lang hinterher und fragte sich ob es wirklich eine gute Idee war...aber nun war es eh zu spät. Er öffnete die Tür und verließ die Gildenhalle...wenn seine Gestalt schon kein Aufsehen erregte hätte es in kurzer Zeit wahrscheinlich sein Magen getan...er musste erstmal was essen.

tbc: Straßen von Magnolia

_________________
Denken

Sprechen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gildenhalle
BeitragVerfasst: 5. Feb 2013, 15:36 
Fairy Tail NPC
Fairy Tail NPC
Benutzeravatar

Registriert: 07.2012
Beiträge: 14
Geschlecht: nicht angegeben
..
( Fairy Tail - Yousei no Shippo )
~ Fairy Tail ... *__* ~



" H~eeey!! >: ) Er sieht cool aus! Ein echter Mann, wenn auch noch so klein wie Gray und Natsu!! " sagte
Elfman, der sofort mit seiner mächtigen Gestalt und stolzen Größe deutlich aus der Menge herausstach. Daiki
hatte es nicht sonderlich schwer, sich einzufügen - so schien es.

" H'ey!! ò.Ó Wen nennst Du hier klein?? " polterte Gray sofort in Richtung Elfman, beließ es aber auch dabei.
Ein paar Fairy Tail Mitglieder hätte es nicht gewundert, wenn Gray sich gleich sofort wieder seiner Klamotten
entledigt hätte - um erstmal gleich vor Elfman seine Muskeln mit denen von Daiki zu vergleichen und das er
nicht weniger "männlich" aussieht, als Daiki.

" He'he'he'h... ... ein weiterer, hübscher Mann tritt unserer Gilde bei... ... ob er auch trinkfest ist? " fragte
sich Cana, die schon wieder mit einem' Krug Alkohol in der Hand am Tisch saß und Daiki einmal begutachtete.

" Wenigstens ist sein Kleidungsstil nicht 'ganz' so gewagt wie der von Gray... ^^; ... !" fügte Lucy leise
hinzu, wenn man kurz bemerkte, das Daiki's Stil auch nicht gerade zu wenig Einblicke offen ließ. Vielleicht
hatte dieser leichtbekleidete Stil aber auch einen ganz bestimmten Grund, den man noch nicht erfassen konnte?

" Er sieht kräftig aus!! : ) Ich will unbedingt mal mit ihm kämpfen!! >: ) " sagte Natsu, um dessen
Fäuste einmal lodernde Flammen aufwallten und er diese auch sofort wie -- naja, ein Magier eben -- mit einem'
leichten Schlag gegeneinander sofort wieder auslöschte, das ein paar Funken auseinanderflogen... ...


" O'h ... .__. ... es gibt auch hier also Leute, die einfach so, 'ganz' weiße Haare haben... ... !" sagte Daiki
mit einem' baffen Blick auf die Straussgeschwister, Elfman und seine beiden Schwestern. Obwohl die Gilde wohl
erst kürzlich die Annahme eines weiteren Gildenmitgliedes gefeiert hatte - starteten die Mitglieder einfach so
nochmal eine weitere Feier - Daiki kam inzwischen mit den Leuten in's Gespräch und fing schonmal an, sich
über die Gilden-Team's zu informieren und welchem' er beitreten sollte, für das erledigen von Aufträgen und so
weiter... ...


" Ehrlich? ^^ Du sagst, dein Kleidungsstil hat etwas mit deiner Magie selber zu tun und das Du sie
besser einsetzen kannst, wenn Du nicht zuviel an Dir trägst? Cool, klingt fast genauso wie Gray!! ^^ "

sagte Natsu, der Daiki wohl unbedingt gleich schonmal bei einem' Auftrag in naher Zukunft dabeihaben wollte.
Der weißhaarige, junge Magier hätte nicht gedacht, das ihn eine Gilde mit soviel "Freundlichkeit" auch schon
gleich am ersten Tage so in Verlegenheit bringen könnte. Fast hatte er ja ein schlechtes Gewissen, das sie
alle nur wegen "Ihm" eine Feier schmissen. Hoffentlich kamen sie damit nicht ihrem' Tagesplan in die Quere...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gildenhalle
BeitragVerfasst: 5. Feb 2013, 18:59 
Gildenloser Magier
Gildenloser Magier
Benutzeravatar

Registriert: 01.2013
Beiträge: 130
Geschlecht: männlich
Es sah so aus als würde Lux in der Nase bohren. Aber sicher konnte man sich nicht sein.
Weil sein Finger in der unnatürlichen Finsternis in seiner Kaputze verschwand.

Kurz darauf hörte man allerdings so ein leises "Plopp" und der Magier schnippste seine Ausbeute hinfort.
... und drehte seinen Finger etwas an seiner Robe zur Reinigung.
Dann gähnte er und streckte sich gemütlich auf der Bank.

_________________
Die Bewerbung von Lux. Und seine Stimme (Ralf Möller).
" Es ist immer das Unbekannte das daß Leben lebenswert macht.
            Aber nur solange es seinen Platz kennt, findet ihr nicht? "


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gildenhalle
BeitragVerfasst: 6. Feb 2013, 22:16 
Fairy Tail Ace-Member
Fairy Tail Ace-Member
Benutzeravatar

Registriert: 07.2012
Beiträge: 128
Geschlecht: männlich
Nachdem Leo mit Balthersa gesprochen hatte, spürte er eine seltsame Präsenz in der Gildenhalle. Er schaute sich um und nach kurzem Suchen, konnte er einen ihm noch unbekannten jungen Mann erkennen. Er hatte weiße Haare wie ein Albino. Doch ob er auch rote Augen hatte, konnte man aufgrund seiner Frisur nicht erkennen, da diese die Augen verdeckte. Jedenfalls wollte dieser Fremde den Gildenmeister sprechen, der sich auch kurz daraufhin zeigte und sich um den Neuen kümmerte.

Doch er war nicht alleine. Leo entdeckte hinter ihm das kleine, süße Mädchen, das gedankenversunken durch die Gilde stapfte, auf der Suche nach Mirajane, damit sie ihr Gildensiegel bekam.

Unterdessen unterhielten sich Daiki mit Nikolai. Leo wollte eigentlich gar nicht zu hören, doch bekam er teilweise das Gespräch mit. Zumindest hat er mitbekommen, dass auch dieser junge Mann ein Fairy Tail Mitglied werden wollte. Und wie es mal die Art von Nikolai war, nahm dieser ihn natürlich sofort auf. Es war nicht nur die Art von Nikolai, sondern die der ganzen Gilde. Jeder verdiente eine Chance und Fairy Tail wäre wohl die letzte Gilde, die jungen Magiern einen Stein in ihre Karriere legen würden. Um Fairy Tail beizutreten brauchte man keine Aufnahmeprüfung zu bestehen, etwas Anderes war entscheidend.

Leo wandte sich wieder Arca zu, nachdem sie ihn tadelte.

„Nur weil mein Bruder von den Dark Guilds getötet wurde, heißt das noch lange nicht, dass wir uns auf die gleiche Stufe wie sie stellen sollten. Ich weiß, dass du ein feuriger Typ bist und dieser junge Herr hier, macht mir den gleichen Eindruck. Von daher ist es nicht besonders sinnvoll, wenn man vor allem ein Duell abziehen möchte. Ich denke nicht, dass Nikolai damit einverstanden wäre, vor allem nicht hier in der Gildenhalle.“ antwortete Leo, doch dann sah er, dass Nikolai dem ganzen zustimmte in Form eines Nickens. Leo verstand die Welt nicht mehr. War es nicht genau das, was die legalen Gilden von den Dark Guilds unterscheiden? Nämlich, dass man nicht so auf Andere reagiert, wie sie es tun?
Leo schaute mit besorgtem Blick zum Gildenmeister und schüttelte leicht den Kopf.
Nach dem Kopf schütteln schaute er wieder weg und wollte gerade gehen, als er von der Seite angebellt wurde?

'Was macht ein Hund hier?' dachte sich Leo. Dieser Hund schien aufgeregt zu sein, zumindest könnte man es von seiner Art zu bellen ableiten. Anscheinend stimmte etwas nicht. Leo betrachtete diesen Hund etwas genauer und erkannte dann das Gildenlogo von Lamia Scale.

'Er ist ein Magier? Mir war schon klar, dass die Mitglieder von Lamia Scale etwas anders waren, aber dass sie auch Hunde beherbergen war mir neu. Ist dieser Hund vielleicht ein Maskottchen? Wenn ja, was machte er hier bei uns und warum war er nicht bei seiner Gilde. Vielleicht braucht Lamia Scale Unterstützung, wenn ja, würde der Hund sicher eine Nachricht bei sich tragen. Aber Moment, er trägt eine Pfeife und einen Dolch? Vielleicht ist er kein normaler Hund. Vielleicht hat sich ein Magier in einen Hund verwandelt, um sich so besser verstecken zu können. Ich muss herausfinden...' Leo wurde in seinen Gedankengängen unterbrochen, als der Master sich erneut zu Wort meldete und eine wichtige Nachricht über die Stadt Crocus verkünden wollte.

Leo lauschte den Worten des Meisters.

_________________


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gildenhalle
BeitragVerfasst: 6. Feb 2013, 23:22 
Fairy Tail Member
Fairy Tail Member
Benutzeravatar

Registriert: 01.2013
Beiträge: 12
Geschlecht: nicht angegeben
"Und wenn Du einen ganzen Ozean trinken würdest, es würde Dir nichts bringen." fauchte Arca Balthersa an.
Leo war natürlich dagegen, aber das interessierte Arca im Moment nicht. Wichtiger war, dass Nikolai dem ganzen zugestimmt hatte. Vielleicht war Arca auch etwas hart zu ihm, aber Nikolai wusste, dass es einen ganze bestimmten Grund hatte, den Leo vielleicht einfach nicht erfasste.
"Master weiß, was es bedeutet." Dessen war sie sich sicher. Nikolai hatte sie immer verstanden. Sie wartete, bis Nikolai ihm Wasser gäbe, bevor sie die Details klären würden. Im Hinterhof war genug Platz, und dort bekam nicht jeder Bürger von Magnolia gleich alles mit. "Es bedeutet ihr nicht nur viel... ... ... allein weil sie Grimoire Heart angehörte, ändert das die Situation komplett. Dieser Balthersa wird nicht reden, aber er scheint einen Funken Ehrgefühl zu besitzen. Es entspricht zwar eher Makarov's Methoden, aber das ist wohl der einzige Weg. Danach werden wir ihn sofort zum Rat bringen." Nikolai wollte - im Gegensatz zu seinem kleinen Bruder Makarov - sich nicht mit dem Rat anlegen.

Das war der größte Streitpunkt zwischen den Beiden. Aber die Streitigkeiten zwischen ihm und seinem Bruder waren nun nicht von Belang. Er sah Hiroshi, den er nicht kannte, und die kleine Kumiko das Gildengebäude verlassen. Dann drehte er sich zu Daiki. "In Magnolia müssten noch Häuser frei sein, Mr. Planeswalker." erklärte er nachdenklich. Nebenbei schwang er die Hand und ein Orb aus Wasser schwebte zu Balthersa herüber. "Das wird nicht lange dauern." Beide hatten wohl den selben Gedanken. Nikolai's Blick bohrte sich in den von Daiki, obgleich er ihn durch die Haare nicht sehen konnte. "Nun, denn. Erstmal jedoch kommt meine Ankündigung.




"Das hier ist unser Gildenpass... für die Grand Magic Games X792! Wir sollen möglichst schnell unser Team aufstellen und melden." erklärte er. "Ich möchte dieses Jahr gerne andere als das Letzte Jahr antreten lassen." Aber wer? Natsu, Gray, Erza, Laxus, Gajeel, Wendy, Elfman, Juvia, Mirajane, Lucy und Cana waren damit ja erstmal außen vor. Dann würden sich nun wohl die "neuen" beweisen müssen. Auch wenn Nikolai davon ausging, dass die anderen Top-Gilden wohl eher nicht das Gleiche versuchen würden. Vor allem nicht solche wie Sabertooth und Blue Pegasus, die entweder zu eitel waren um das zu riskieren, oder aber schlicht nicht so viele starke Mitglieder hatten.
Auch Repede wurde hellhörig. Master hatte Lamia Scale noch garnichts davon gesagt - dieses Jahr würde Repede antreten. "Mirajane-san..." sprach Repede nun doch über Telepathie zu Mirajane. "Richten Sie Master Dreyar bitte meine Nachricht aus! Ich bin Repede von Lamia Scale. In Fiore gehen seltsame Verbrechen vor. Magnolia könnte auch bald betroffen sein." Er wiederholte seine "Nachricht" für Mirajane. Dass Lux den ganzen Kram mit "Sub sse" mithörte, davon ahnte Repede nichts - er hatte seine Telepathie ja "auf stumm geschaltet" und nur mit Mirajane Kontakt.

"Ich habe keine Ahnung, was sie sich diesmal haben einfallen lassen - aber ich kann mir Vorstellen, mein Neffe Ivan plant wieder irgendetwas. Wenn Raven Tail wirklich erneut teilnehmen dürfen sollte, dann seid auf alles gefasst." Raven Tail. Ivan's Gilde, die Fairy Tail seit jeher ein Dorn im Auge war.

Für Arca war das natürlich auch von Belang - vielleicht wollte sie selbst ja diesmal teilnehmen. Und sie hörte natürlich auch Daiki's Gespräche. Sie würde ihm ja anbieten, sich dem Team "Fairy Guard" anzuschließen, dem sie selbst auch angehörte - aber im Moment war das einfach nicht die passende Gelegenheit.

"Ich möchte nicht, dass dieser Konflikt gleich in eine Hasskampagne mündet! Erza, Mirajane, Laxus und Leo werden dafür sorgen, dass alles in geregelten Bahnen verläuft." Nikolai's Anweisung war deutlich. Sein Blick ging an einen nicht viel sagenden, dünnen Mann mit langen blonden Haaren und Brille, der im Schatten des Tresen stand und sich bisher aus allem rausgehalten hatte. "Mesmer, Du wirst Mr. Lupo nach dem Duell zum Rat bringen. Vorher..." Er konnte jetzt nicht aussprechen, dass Mesmer sich mit Jellal, Ultear und Meldy in Verbindung setzen sollte. Nicht vor Balthersa. Wer weiß, wie gewieft diese Grimoire Heart'ler noch waren, und was sie noch für Tricks hatten. "... vergewissern wir uns, dass alles rechtens zugeht." erklärte er, bevor er dann auch schon die Stimme wieder senkte. Der Aufruhr in der Gildenhalle war sogleich geteilt. Die einen gingen raus, um dem Duell zuzusehen, einige begaben sich zu Daiki, um mehr über ihn zu erfahren - wiederum andere drängten sich zueinander und tuschelten über die Grand Magic Games. Und Nikolai und einige wenige begaben sich zu Repede, der sich nun hingesetzt hatte und mit der Hinterpfote am Ohr kratzte. Mirajane ging zu Nikolai. Repede hoffte wirklich, sie würde ihm die Nachricht überbringen. Es war nicht sein Stil, in einer Halle voll mit Menschen zu reden.

_________________
Arca's Stimme und Theme

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gildenhalle
BeitragVerfasst: 7. Feb 2013, 01:35 
Gildenloser Magier
Gildenloser Magier
Benutzeravatar

Registriert: 01.2013
Beiträge: 130
Geschlecht: männlich
"Sub sse" brach ab und die Wahrnehmung kehrte in Lux 'Augen' zurück.

Der Magier zuckte auf. " ! " und erhob sich auch sogleich.
Und prompt wandte er sich um und schickte sich an wieder auf den Vordereingang zuzusteuern.
Seine Erkenntnis: " Ich hatte mich gefragt worüber FairyTail so plaudert aber das waren verblüffend simple Themen gewesen. Ich hörte daraus jedoch unzweifelbar die Sorglosigkeit einer Gilde heraus. Irgendwo beneidenswert. ", dachte er als er bereit um das Gebäude herum stapfte.

" Die Grand Magic Games, huh? FairyTail hat wirklich Pläne auf einem anderen Level als Typen wie ich. ", dachte Lux beinahe reuevoll. Wärend er sich Gedanken darum macht wo er den nächsten Auftrag herbekommt...
Aber so will er nicht denken! Die Großen fressen die Kleinen. Einzelne Magier haben einfach keine Chance!?

Er mag es nicht. Es ist so als würde er immer nur im Schatten der großen die Krümmel fressen die von den Tischen fallen um nicht zu verhungern, ohne große Sicherheit von einem Auftrag zum nächsten hechtend. Vielleicht sollte er wirklich Bauer werden oder so was.
" Sollte ich sie einfach um einen Auftrag anbeteln? Eine Gilde die es sich leisten kann an den Grand Magic Games teilzunehmen ist bestimmt in so guter Laune das sie 'einem abgerissenen Magier' wie mir einen Auftrag abgeben würden? "
Aber weil er mal so eine dicke Lippe wegen Mirajane Strauss geschwungen hat, wohl eher nicht, oder?
In Momenten wie diesen bereute er es gesagt zu haben sie wäre 'zu sexy' für FairyTail gewesen.
Damals gab es wirklich noch mehr Aufträge für gildenlose Magier wie ihn.

Aber die Zeiten ändern sich. Inzwischen sind die Gilden so berühmt und beliebt das sie fast alle Aufträge wegschnappen!
Und es ist einfach nicht mehr so verlässlich geworden... ... irgendwo an Informationsquellen auch nach Aufträgen für Magier zu schauen. Überall sagen sie einem man soll einfach die Magiergilden direkt aufsuchen.
" Verdammte Magiergilden. Wie könnt ihr es wagen alles wegzufressen?!? ", dachte Lux fast zornig.
Das war's. Damit hatte er das Gildenhaus umrundet und stand wieder vor dem Eingang.
In seiner ganzen stolzen Pracht stand 'Fairy Tail' über dem Eingang.

" ... ... ... " Der Magier starrte gerade nachdenklich drauf
und wollte abwägen was er tun würde, da spürte er eine Präsenz die ihn ein merkwürdiges Gefühl verlieh.
    " - ! - ", und wandte sich schnell dahin um woher es kam.

_________________
Die Bewerbung von Lux. Und seine Stimme (Ralf Möller).
" Es ist immer das Unbekannte das daß Leben lebenswert macht.
            Aber nur solange es seinen Platz kennt, findet ihr nicht? "


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gildenhalle
BeitragVerfasst: 7. Feb 2013, 01:56 
Gildenloser Magier
Gildenloser Magier
Benutzeravatar

Registriert: 01.2013
Beiträge: 379
Geschlecht: männlich
~ Strange Feeling ~
( Amnesia OST - 18 - Bridges )



Was der Magier Lux spürte war ein Gefühl gewesen das man mit nichts beschreiben kann was es sonst so gibt. Er kannte die Magierin nicht die direkt auf den Fronteingang von FairyTails Gildenhaus zuschlenderte. Aber trotzdem war ihre Präsenz für ihn nichts gewöhnliches.
Sie gab eine Aura ab die er sich nicht erklären konnte. Er fühlte eine seltsame Präsenz, fast wie Verbundenheit, aber nichts was sein Verstand erfassen konnte sagte ihm das er damit verbunden sein will.
Es war... Leere... Stille... Formlosigkeit... und eigentlich sogar ein 'Mangel' an Eindrücken. Es war als fiele sein Verstand...

... in eine endlose, pure Dunkelheit.
Bild
" ... ... ... "


Seine Augen konnten Maryoku sehen. Als wäre sie ein einzelnes geformtes Wesen in einer endlosen Dunkelheit.
Im Gegenschlag dazu Bild ließ ihn der kurze Blick dem sie ihm zuwarf ohne große Erkennbarkeit aufzucken. Wie ein Stromschlag. Nicht schmerzhaft - eher unverleugbar und impulsiv.
Valvett betrachtete diesen Magier nur kurz. " ......... "

" Ich werde mit dem Gildenmeister sprechen. Ich schätze es wird die Person mit der... geringsten Finsternis in ihrem Herzen sein. Wenn man dem Ruf von Fairy Tail in dieser Hinsicht vertrauen schenken kann. "
Geplant - getan!


Lux hatte sich nicht getraut mit einzutreten, nicht so wie die dunkle Magierin die plötzlich bis zu 10 Meter tief in der Gildenhalle drin stand und auf imposante Weise die Blicke der Menge einfing.
Sie war im Lichtschein des hellichten Tages eingetreten und blickte wenig interessiert in die Runde.
Bild
" Ich will mit dem Gildenmeister von Fairy Tail sprechen. "

_________________
Die Stimme von Valvett.
" Even if a fish swims against the rivers torrent, it cannot change the flow. "


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gildenhalle
BeitragVerfasst: 7. Feb 2013, 02:11 
Grimoire Heart Member
Grimoire Heart Member
Benutzeravatar

Registriert: 07.2012
Beiträge: 136
Geschlecht: nicht angegeben
Balthersa nahm das Wasser an und trank es komplett leer.
Er strif mit seinem Arm über seinen Mund und mit einem mal Glühten seine Augen wieder Saphir Farbig.
" Das tat gut ... Genau so wollte ich das haben, nun können wir denn Rest besprechen ... Verräterin .. " Meinte Balthersa Fauchend zurück und blickte ihr dabei in die Augen.

Ihn interessiert es nicht groß was sonst noch um ihn herum passierte, er konzentrierte sich einzig und allein auf seinen Gegner, die Verräterin die Grimoire Heart verriet und zum Feind überlief.
" Ich warne dich schon mal vor ... Das Wasser eines Drachen ist anders als das was du hier so siehst. Alleine die Konsistenz ist anderes als das Wasser das ihr trinkt. " Meinte Balthersa, er gab ihr so gar noch einen Tipp das sie aufpassen sollte.
Wo er immerhin auch recht hatte, selbst Natsu`s Feuer war nicht wie jede andere Feuer Magie, es war das Feuer eines Drachen, viel Zerstörerischer als das von normalen Magiern.

Aber man konnte sehen das Balthersa darauf brannte Arca in ihren süßen Arsch zu treten.
Wer konnte es ihm auch verübeln, er würde ihr nun zeigen das man einen Dragon Slayer nicht mit normalen Magiern in eine Schublade stecken sollte.
Seine Hände waren schon von einer Wasserblase umhüllt.
" Sag nur wo wir hin gehen und dort werde ich dich erwarten ... Verräterin .. " Wie sie selbst wusste, würde Balthersa nie ein Wort verraten über seine Gilde.
Immerhin war es er und Duke der die Gilde vor dem zerfall bewahrte.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gildenhalle
BeitragVerfasst: 7. Feb 2013, 15:09 
Fairy Tail Member
Fairy Tail Member
Benutzeravatar

Registriert: 05.2014
Beiträge: 298
Geschlecht: nicht angegeben
Die Stimmung wurde schlagartig auf einmal ernster und die "Fairy'tail'ler" brachen ihre kleine Feier ab, als
plötzlich so ein Typ mit einer sehr aggressiven, drohenden Ausstrahlung eine Menge Wasser getrunken
hatte und so eine grünhaarige Frau anfunkelte. Daiki wusste nicht, warum - aber auch ohne sein Gilden-
Abzeichen zu sehen, ahnte er schon irgendwo, das dieser Mann nicht zur Fairy Tail Gilde gehörte.


" ... ... wollt ihr jetzt wirklich einen Kampf zwischen den beiden zulassen? " fragte Daiki zu
Natsu und Gray, dabei mit dem Finger auf die beiden "Kontrahenten" gedeutet. Die beiden schienen
nicht unbedingt davon begeistert, sagten aber auch nichts, um die beiden Kampfsuchenden davon abzu-
halten. Es ließ also nicht viel offen, das man bemerkte, das kein freundlicher Sparringskampf ansteht...


" Wer ist dieser Mann überhaupt ... ... irgendwo hatte ich den doch schonmal gesehen... ... !" sagte
Daiki leise. Er hatte keine Ahnung, das es auf einem' Steckbrief des Magierrates gewesen war.
Normalerweise würde Daiki niemals einen offenen Kampf gegen ein Mitglied einer der gefährlichsten,
dunklen Gilden von Fiore zulassen. Unabhängig davon, er ob keine hohe Autoritätsstellung innehatte
und sich damit keine Freunde machen würde. Diesen Leuten war alles zuzutrauen und auch wenn
andere Magier ebenso mächtig sind - freiwillig gegen so jemanden in den Kampf zu ziehen war mehr
als waghalsig.


" Wird die grünhaarige Miss da ungefährdet bei wegkommen... ... ? "


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gildenhalle
BeitragVerfasst: 8. Feb 2013, 11:50 
Fairy Tail Ace-Member
Fairy Tail Ace-Member
Benutzeravatar

Registriert: 07.2012
Beiträge: 128
Geschlecht: männlich
Nikolai verkündete also, dass die Grand Magic Games vor der Tür standen und diesmal anscheinend die Neulinge von Fairy Tail daran teilnehmen sollten. Erza, Mirajane, Laxus und er selbst sollten dafür sorgen, dass alles mit rechten Dingen verlief. Die Gilde Raven Tail, die von einem Verwandten von Nikolai geführt wurde, war dafür bekannt, dass sie unfair kämpften. Sie wollten allen beweisen, dass sie genauso stark waren, wie die anderen Gilden. Doch weiß man nie, was sie vorhatten. Sie waren nicht wie die Anderen, die fair und vor allem mit Spaß am Spiel dabei waren. Sie hatten nur ein Ziel vor Augen, die Trophäe. Wie sie den ersten Platz erreichten, spielte dabei keine Rolle. Und genau deswegen, waren sie so gefährlich.
Nach der Verkündung brach unter den Fairy´s getuschel aus. Jeder würde gerne bei den Games dabei sein wollen. Doch nicht nur die Grand Magic Games waren Thema des Gespräches, sondern auch das große Duell, das gleich im Hinterhof statt finden würde. Einige wenige, die Repede entdeckten, liefen zu ihm und versuchten mehr über ihn herauszufinden. Die Anderen gingen schon mal zum Hinterhof und bereiteten alles für den großen Kampf vor. Und obwohl eine neue Magierin die Gilde betrat, reagierte Leo nicht auf sie. Er war so stark in seine Gedanken vertieft, dass er von der äußeren Welt kaum etwas mitbekam.

Leo konnte es einfach nicht verstehen. Warum war es für Arca so wichtig, diesen Grimoire Heart
Dragon Slayer in einem Kampf eine Lektion zu erteilen? Seiner Meinung nach, sollte man ihn einfach töten. Er hatte es nicht anders verdient. Leo blickte zu Boden, er fokussierte einen Nagel in einem Brett. Er stand da und sein ganzer Körper war angespannt.









'Einen fairen Kampf gegen ein Mitglied einer Dark Guild austragen? Hatte mein Bruder einen fairen Kampf?

…........

Ich weiß es noch, als wäre es gestern passiert...


Wir waren 6 Jahre alt. An einem schönen Tag im Sommer besuchten wir draußen im Wald die großen Eiche. Dieser Ort war einer der schönsten für uns. Der Wind blies sanft über die Erde und die Blätter der Bäume rauschten. Die Vögel zwitscherten in ihren Nestern ein melodisches Lied vor sich hin. Wir lachten, waren glücklich und hatten keine Sorgen. Meistens spielten wir einfach nur fangen, aber es gab auch Tage an denen wir Verstecken spielten. Dieser Tag war ein solcher. Ich war dran mit Suchen. Kira versteckte sich. Er war besonders gut darin sich zu verstecken und selbst ich, als sein Zwillingsbruder, wusste nie welche Art von Verstecken er bevorzugte. Aber ich fand ihn jedes Mal. Es war, als wenn er sich immer ein einfacheres Versteck gesucht hatte, nachdem ich ihn nicht gefunden hatte. So kam es mir zumindest vor. Auch an diesem Tag konnte ich ihn erst nicht finden. Doch dann hörte ich seltsame Geräusche...'


Leo´s Hände ballten sich zu Fäusten und sein Maryokuwert erhöhte sich langsam aber stetig. Sein Blick verfinsterte sich und er fing am ganzen Körper an zu zittern.

'…ich rannte sofort in diese Richtung. Als ich um einen großen Baum herum rannte, sah ich Kira. Doch er war nicht alleine. Drei riesige Kerle waren bei ihm. Der Eine hatte Kira vor seine Brust geklemmt und hielt ihm den Mund zu, sodass er nicht schreien konnte. Ich rannte sofort hin, um meinem Bruder zu helfen, doch ich wurde von einem der anderen Beiden mit einem Hieb weg geschlagen. Ich blickte sie mit Tränen in den Augen an und brüllte sie an, dass sie meinen Bruder in Ruhe lassen sollten. Doch sie fingen nur an zu lachen. Sie ließen mich gehen, aber nur damit ich eine Nachricht an meine Eltern überbringen konnte. Ich rannte so schnell wie ich konnte nach Hause. Meine Beine brannten vor Schmerz, als ich bei meinen Eltern ankam. Ich erzählte ihnen von den Geschehnissen und übermittelte ihnen die Nachricht. Sie sollten 10.000.000 Jewels für die Freilassung von Kira bezahlen oder wir würden ihn nie wieder sehen. Meine Mutter brach sofort in Tränen aus und mein Vater war eiskalt wie eh und je. In seinem Gesicht spiegelten sich keine Gefühle wider. Er stand einfach da und blickte aus dem Fenster.'

Leo´s Maryoku war mittlerweile deutlich zu spüren und es stieg immer weiter, bis hin zu seinem Maximum. Die Dielen unter seinen Füßen bekamen Risse und um ihn herum flogen bereits Holzsplitter.

'Am nächsten Tag brachte mein Vater das Geld an den vereinbarten Ort. Einen Tag nachdem sie das Geld erhalten hatten, sollte Kira freigelassen werden. Doch anstelle von Kira, bekamen wir einen Brief, indem es hieß, dass er auf grausamste Art und Weise getötet wurde und wir ihn nie wiedersehen würden. Der Brief war unterschrieben mit den Worten „Have a nice Day, Naked Mummy“. Ab dem Tag schwor ich mir ewige Rache. Die Dark Guilds sollten genauso leiden wie wir.'

Leo legte seinen Kopf in den Nacken und brüllte weinend seinen Schmerz heraus. Das er nun die völlige Aufmerksamkeit auf sich zog, war ihm völlig gleichgültig. Sein tiefsitzender Schmerz war gigantisch und er hatte es noch nicht überwunden, dass ihm sein Bruder und gleichzeitig sein bester Freund aus seinem Leben gerissen wurde.

Nach diesem heftigen Gefühlsausbruch ging er zu Balthersa, würgte ihn und brüllte ihn an.

„Bevor du mit Arca kämpfst, verrätst du mir wo sich der Hauptsitz der Gilde Naked Mummy befindet!“

Doch Balthersa antwortete nicht und so drückte Leo nur noch fester zu und hob ihn in die Luft.

„Verrat es mir oder ich mach dich auf der Stelle kalt!“ brüllte er ihn weiter an.

Balthersa sollte ihn auf keinen Fall unterschätzen. Bei Leo flossen die Tränen wie ein reißender Fluss. Wenn er jetzt eine falsche Bemerkung von sich geben würde, wäre wohl Balthersa hinüber, denn das würde ihn nur noch mehr reizen. Und man will sich gar nicht ausmalen, was passiert, wenn Leo komplett die Kontrolle verliert. Wie wohl Nikolai reagieren würde, wenn er das mitbekommt?

_________________


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gildenhalle
BeitragVerfasst: 10. Feb 2013, 16:01 
Fairy Tail Member
Fairy Tail Member
Benutzeravatar

Registriert: 01.2013
Beiträge: 12
Geschlecht: nicht angegeben
Arcas Blick ging zu Leo, ebenso wie der von Nikolai.
"Leo!" bebte seine Stimme, als er den S-Class anherrschte. "Lass ihn los. Arca muss mit ihm und Grimoire Heart abschließen. Wir sind keine Mörder." Ein Blitz knallte auf Nikolai herab, und danach schlug er neben Leo ein, wo der Master plötzlich selbst stand und den Arm des Ace umklammerte. "Lass ihn los." sagte er, diesmal mit einer sanfteren Stimme.
"Überleg Dir lieber ein Trainingsprogramm für die nächsten Monate. Ich habe schon Nachricht von Master Sundar aus Lamia Scale, Master Fullbring aus Blue Pegasus und Master Alsatian von Moonknight Claw erhalten. Sie stellen mitunter ihre besten Mitglieder auf." sagte er und ließ seinen Blick dabei auch noch einmal zu Repede schweifen.

"Fertig, Drache? Dann lass es uns hinter uns bringen." Nachdem Leo ihn zwangsweise losgelassen hatte, wurde Balthersa von Arca nach draußen geführt.
Dann kamen erneut einige extrem hektische Ereignisse. Mirajane kam zeitgleich mit einer weiteren Person zu ihm.
"Ich will den Gildenmeister von Fairy Tail sprechen." Nikolai beäugte Valvett. Sie hatte eine ganz andere Ausstrahlung als all die anderen.
"Er steht vor Euch. Was gibt es, weswegen Ihr mich aufsucht?" Er hatte irgendwie das Gefühl, dass ausgerechnet sie nicht hier war, um Fairy Tail ebenso beizutreten.
Erza wandte sich unterdessen an Daiki. "Keine Sorge. Arca ist stärker, als sie vielleicht für ihre Größe aussieht. Und wenn etwas nicht richtig laufen sollte, sind wir immernoch hier." Ein gutes Zeichen, wenn man sich schon um die Gildenmitglieder sorgte. Daiki erschien Erza garnicht mal so unsympathisch.

Mirajane, die Repede's Nachricht gehört hatte, wollte unbedingt auch mit dem Master sprechen, aber sie wollte ihn nicht unterbrechen. Stattdessen antwortete sie telepathisch auf den Hund.
"Was für Verbrechen, Repede-san?" fragte sie schonmal, darauf wartend, dass Nikolai ihr zuhörte.

_________________
Arca's Stimme und Theme

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gildenhalle
BeitragVerfasst: 10. Feb 2013, 21:12 
Gildenloser Magier
Gildenloser Magier
Benutzeravatar

Registriert: 01.2013
Beiträge: 379
Geschlecht: männlich
Das erste was Valvett dachte als der 3 Meter Mann Gildenmeister vor ihr stand, war...
" Ist er überhaupt ein Mensch? Ich glaube nicht. " Denn was war das?
Seine Aura war nicht bloß Hell oder Dunkel, sondern irgendwie 'Bunt'.
Aber einen Clown schien der Fairy Tail Meister nicht gegessen zu haben.


" Ihr seit anders als ich erwartet habe.
Bild
Auch wenn ich natürlich nichts bestimmtes erwartet habe.
", sagte Valvett neutral feststellend, weder schmeichelnd noch vorlaut.
Wenn er selber kein Wesen aus einer anderen Dimension ist, hat er sie aber bestimmt schonmal bereist. Dieser Level an Abnormalität anders zu erreichen ist für die dunkle Magierin einfach nicht vorstellbar. Er sieht recht freaky aus.

    - Schreibe "Lux" auf diesem Account mit -

Knapp starrte Lux um die Ecke und ging schnell in Deckung, wieder in die Gasse zurück als Leute die Halle verließen.
" ........ was für ein Typ. 3 Meter und seltsame groß. Ein Alien? Oder ist das durch die Fairy Tail Magie? Feen und Elfen haben viel gemein wenn ich nicht irre und die haben doch spitze Ohren, oder? "
Lässt deren Magie ihre Anwender bereits mutieren? Naja er selbst ist auch nicht gerade der Eintagsmagier von nebenan.

Als Arca und Balthersa schließlich draußen waren, starrte Lux sie abwechselnd an.
" ... ... ... " " Der Typ der vorher gefesselt gewesen war. Sein Maryuko fühlt sich wild und angriffslustig an. Das Mädchen eher nicht so, aber ziemlich... kalt. Deren Image passt nicht zu dem was man von Fairy Tail so gehört hat. Aber selbst der Meister ist ein halber Freak. Vielleicht... bin ich bei denen gar nicht so aus der Menge schlagend? ", überlegte Lux sich in einem plötzlichen und minimalen Anflug an Erleichterung.
Den er aber sofort bemerkte! " - ! - " " Kein Grund zur Freude. Ich trete ihnen sowieso nicht bei. ", dachte der Magier so 50% entschlossen und 50% resigniert.



~ Only once in almost 10 years! ~
( Severance - Blade of Darkness Music: Atmosphere 5 )



Valvett hatte nicht vor den Gildenmeister in Verlegenheit zu bringen der sich seiner abnormen Gestalt sicher bewusst war und kam gleich sofort zur Sache. In ihrer ganzen Gestur lag keinerlei Zögern.
Aus ihren langen, weiten Ärmeln die ihre Hände verdeckten schien eine Pergamentrolle regelrecht 'zu fallen' und die Magierin schnappte sie sich nur am Rande, woraufhin sie von selbst aufrollte und Nikolai entgegen prangte.

" Dies ist eine Karte vom frühen Königreich Fiore. Wenn man den Gerüchten glauben mag sogar aus einer Zeit bevor der Rat der Magier überhaupt eingerufen worden ist. Für mich interessant ist diese Markierung eines Schatzes östlich von Magnolia, inmitten des Waldes. Ungefähr eine Tagesreise von hier entfernt. ", sagte die dunkle Magierin klar und deutlich ankündigend.
Das ging wie beabsichtigt durch alle Reihen und Ränge. Die Karte schaut sehr überzeugend aus.
Man kann erkennen das Cait Shelter noch nicht eingezeichnet worden war. Die ehemalige Gilde von Wendy, eigentlich eine künstliche Gilde die nur gedient hatte um Wendy in ihren wenigen jungen Jahren unterzubringen.
Also ist diese Karte wirklich echt und im Prinzip selber bereits einiges wert.
Valvett zeigte sie herum...

" Ich habe recherchiert und herausgefunden das sich dort wahrscheinlich die Utensilien und
mächtige magische Artefakte eines berüchtigten Magiers befinden,
von dessen Existenz der Rat der Magier nicht einmal Bescheid weiß.
Jetzt fragt ihr euch sicher wieso ich euch Fairy Tail Mitglieder davon in Kenntnis setze?
"
Bild
" Der Grund ist einfach. Dieses Gebiet liegt eigentlich im Autoritätsbereich eurer Gilde und
wäre die Räumung dieses Ortes ein offizieler Auftrag, würde Fairy Tail ihn sicher kriegen.
Doch 'ich' habe ihn und nicht mal vor es den Rat der Magier erfahren zu lassen!
Aus Respekt unter Magiern schaue ich bloß bei euch vorbei und schlage euch vor das
wir diesen Ort gemeinsam ausräumen gehen und uns an dessen Schätzen bereichern.
"

($_$)

Das klang wahrlich krass und nach einem Knüller wie man ihm nur einmal alle 10 Jahre über den Weg stolpert.
Fast wie Babys den man den Lolli weggenommen hatte, zuckten eine Fairy Tail Mitglieder enttäuscht auf als Valvett die Karte wieder zusammenrollte und wieder in ihrem Ärmel verschwinden ließ.
" Ich bin mir meines Erfolges nicht so ganz sicher um ehrlich zu sein. Ich habe gehört bevor ich kam, haben so einige Magier breits versucht die Artefakte zu bergen... ", sagte Valvett und grinste kurz düster.
" ... und keiner von ihnen wurde jemals wieder lebendig gesehen. "

Uuuuh hu hu hu? Macht doch mal jemand das Fenster zu. Gänsehaut und so.
" Ihr seid natürlich eine Gilde und viele Leute. Darum muss es sich auch lohnen. Wenn wir alle diesen Ort von seinen Schätzen befreien die nur so auf uns warten, gebe ich euch allein dafür 50% aller Schätze. Vielleicht sogar mehr... wenn ich es nicht gebrauchen kann. ", sagte die dunkle Magierin recht selbstbewusst und kalkulierend.
Ihr Blick schweifte herum und blieb am Ende auf Nikolai hängen. " Dō~* (nun) ? "

Klingt nach einem 'must have' egal wie man es betrachtet.
Was Fairy Tail selber nicht gebrauchen kann, ist wahrscheinlich noch als Verkaufsgut zu gebrauchen.

_________________
Die Stimme von Valvett.
" Even if a fish swims against the rivers torrent, it cannot change the flow. "


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gildenhalle
BeitragVerfasst: 11. Feb 2013, 21:07 
Fairy Tail Member
Fairy Tail Member
Benutzeravatar

Registriert: 05.2014
Beiträge: 298
Geschlecht: nicht angegeben
Out: Keine andere Wahl... ... ... also... ... ...
IN:




Auf einmal kam eine offensichtlich der Gilde fremde Frau in die Halle des Gebäudes - und sofort musste Daiki
mit einem' inneren aufzucken an den Moment in der Stadt zurückdenken, wo jemand aus dem Augenwinkel an
ihm vorbeigegangen war. War es diese Frau gewesen... ... ? Aus irgendeinem' Grund glaubte er, sie schonmal
ganz kurz angetroffen zu haben, wahrscheinlich in der Stadt.

Für einen Sekundenmoment brachte er sie in Verbindung mit dem Telepathie-Hund oder was dieser war, sogar
wohin er sich sein Fairy Tail Gildensymbol hinstempeln lassen würde, verkam im Moment zur Nebensache. Sie
bot der Gilde scheinbar aus heiterem' Himmel ein Angebot an, zusammen mit ihr einen MEGA-Schatz zu suchen,
wenn man sie für voll nimmt. Oder zumindestens hörte es sich so an, als wenn man eine Riesen-Ausbeute an
Schätzen machen könnte.

Würde man diese zum Beispiel an Museen verkaufen, könnte man damit genug Gewinn machen, um die Kosten
einer größeren Gilde Jahrelang zu finanzieren, selbst ohne einen einzigen Auftrag erledigen zu müssen.

" Aber warum sollte sie ausgerechnet die Gilde Fairy Tail um Unterstützung fragen... ...?
... ... kann es sein, das sie die anderen Gilden alle für zu unvertrauenswürdig hält? "
dachte sich
der junge Magier. Eine ganze Handvoll anderer, "großer Gilden" hatte aber auch nicht unbedingt einen
schlechten Ruf, oder galt als wenig vertrauenswürdig bei den Bewohnern Fiore's... ...

In der Tat - hatte 'Fairy Tail selber', noch einen der schlechtesten Ruf'e. Allerdings war das auch kein Grund,
sie in irgendeiner Weise für zu unvertrauenswürdig zu halten. Sie waren auf keinen Fall wie dunkle Gilden,
auch wenn sie beinahe schon Wöchentlich Stress mit dem Magierrat hatten, weil sich die Magier dieser
Gilde den Berichten nach wie die Elefanten im Porzellanladen aufführen konnten und auch oft taten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gildenhalle
BeitragVerfasst: 13. Feb 2013, 09:56 
Benutzeravatar

Registriert: 02.2013
Beiträge: 3
Geschlecht: nicht angegeben
Nachdem Raymond, alias Nanami, ganz Magnolia in ihrer Archive Magic verzeichnet hatte, kam er nach einem kurzem Fußmarsch in der Gilde Fairy Tail an. Er öffnete die Tür und sah das reinste Chaos. Doch als er sich genauer umsah, erblickte er denjenigen, warum die Baram Allianz sich gleich versammeln würden. Balthersa Lupo, Water Dragon Slayer der Gilde Grimoire Heart. Dieser war gerade in Bedrängnis, als er von einem noch unbekannten Magier in die Mangel genommen wurde.

'Oha, hoffentlich kommen wir nicht zu spät. Und ich hoffe für ihn, dass er keine Informationen über uns verraten hat. Wer wohl der Gildenmeister ist?' überlegte Raymond.

Nach weiterem analysieren der Umgebung entdeckte er die typischen Handlanger des Gildenmeisters, Natsu, Laxus, Gajeel und wie sie alle heißen. Doch konnte er auch einen komischen Hund erkennen, mit dem Gildensymbol von Lamia Scale in seinem Fell. Zudem hatte dieser einen Dolch bei sich, sowie eine Pfeife.

'Interessant. Ein Magier von Lamia Scale, was dieser hier wohl möchte? Und warum ist er in Form eines Hundes hier? Ist er etwa so einsam, dass er Streicheleinheiten braucht? Hihihi.' fügte er in Gedanken hinzu und blickte sich weiter um.

Etwas war merkwürdig hier. Die Gildenhalle schien so leer. Das lag daran, dass die meisten Mitglieder sich gerade zum Hinterhof begeben, um den Kampf zwischen Arca und Balthersa zu bestaunen. Doch das wusste Raymond nicht, noch nicht. Das könnte nämlich hochinteressant sein.

'Was ist das? Ist das ein Albino? Der Typ hat ganz weiße Haare. Ob seine Augen auch rot sind? Ein Albino in der Stadt ist sehr auffällig.' Raymonds Blick fiel offensichtlich auf Daiki und er wurde direkt etwas gemustert. Doch dann fiel ihm die Frau (Valvett) auf, die majestätische Kleider trug.

'Ihre Bewegungen sind sehr anmutig. Ob sie vielleicht von den Rune Knights kommt, oder von einer höheren Institution? Zumindest bewegt sie sich so. Und sie spricht mit diesem "Zwerg" mit den Schlabberohren. Anscheinend ist dies der Gildenmeister. Nun ja, ich werde es gleich herausfinden.' dachte sich Raymond.

Raymond ging etwas mehr in den Raum rein, schloss die Türen und räusperte sich.

"Entschuldigt die Herrschaften? Mein Name ist Raymond Davis und ich möchte gerne den Gildenmeister sprechen, um ihm mein Anliegen vorzutragen." stellte er sich kurz vor und verbeugte sich leicht. Raymond war gespannt, ob sein Vorhaben gelingen würde.

Zu sehen war ein etwa 1,80m großer junger Mann mit einem weißen Anzug.

_________________
Verwandlung von Dr. Nanami Kyoya


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gildenhalle
BeitragVerfasst: 13. Feb 2013, 18:46 
Grimoire Heart Member
Grimoire Heart Member
Benutzeravatar

Registriert: 07.2012
Beiträge: 136
Geschlecht: nicht angegeben
Balthersa stellte sich Arca direkt gegenüber.
Er blickte sie direkt an und man konnte spüren das er sehr aufgewühlt war, wer konnte es ihm auch verübeln, vor ihm stand der Verräter seiner Gilde.

In ihm kam seine ganze Wut immer mehr hoch, wie konnte sie es nur so sehr wagen Grimoire Heart zu verraten und dann so Frech zu sein und nach einem S-Class Mitglied zu fragen wie dessen Wohlbefinden ist.
Also musste es Balthersa ihr wohl etwas näher erläutern wo sie stand, genau da wo sie hingehörte in das letzte eck.
Wenn sie dachte mit ihrer pobligen Magie das gerade mal einen Drachen verletzten kann, sich gegen einen zu stellen der einen Drachen Töten kann.
War das wirklich lächerlich.
Aber sie würde gleich spüren was es bedeutet sich gegen einen Drachen zu stellen, dessen Wut einzig und alleine auf sie gerichtet ist.

Mit einem mal blasste sich der Mund von Balthersa auf, es war anzunehmen das er ein Houkou versuchen würde, da dies denn größten Anschein machte.

" Mizuryu no Houkou " (Gebrüll des Wasserdrachen)

Mit einem mal kam eine unglaubliche Wasser Menge aus seinem Mund die wie ein Eisen Säule auf Arca zu raste.
Ob sie die gewaltigen Wasser maßen so schnell verdampfen lassen kann war fraglich, da dies kein gewöhnliches Wasser war und daher noch mal zur Besonderheit war.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 156 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 8  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker